"Stevens erteilte Juricic eine Lektion"

5. August 2009, 11:36
31 Postings

Unverständnis über anfängliches Defensiv-Konzept von Trainer Jurcic - "Hilflos bis zur Unkenntlichkeit"

Zagreb - "Leere Versprechungen...", "Hilflos und inferior...". So sehr die kroatischen Medien vor dem Rückspiel der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation von der Überlegenheit Dinamo Zagrebs gegenüber Red Bull Salzburg überzeugt gewesen waren, so hart gingen sie nach der 1:2-Niederlage vom Dienstag und dem damit verbunden Ausscheiden mit dem Team und seinem Trainer Krunoslav Jurcic ins Gericht. Vor allem die von Beginn eher defensive Taktik des kroatischen Meisters fiel auf Unverständnis.

Ganz nebenbei durften angesichts des Gastes mit dem weltbekannten Markennamen ein paar Wortspiele natürlich nicht fehlen: "Red Bull trank Dinamo leer", titelte "Vecernji list". "Dinamo stutzte Red Bull nicht die Flügel", schrieb "Jutarnji list". Die Kollegen von "Novi list" wiederum drehten die Dose um: "Red Bull stutzte Dinamo die Flügel", hieß es dort.

Kroatische Pressestimmen zum Champions-League--Qualifikationsspiel Dinamo Zagreb - Red Bull Salzburg:

Vecernji list: "Red Bull trank Dinamo leer. Leere Versprechen im Maksimir-Stadion. 'Dinamo kann nicht zu null spielen, wir wollen den Sieg, wir werden aggressiv spielen...', hatte Krunoslav Jurcic vor dem Spiel angeordnet. Und dann stellte er ein defensives Team mit einem schläfrigen Stürmer auf den Rasen von Maksimir.

In diesem Spiel hätte aber der Rasen umgeackert werden müssen für den Verbleib in der Champions League, letztlich werden ihn die Besucher des bevorstehenden U2-Konzerts ohnehin auseinander nehmen. Jurcic aber wollte den Vorsprung aus dem ersten Spiel bewahren. Das war sein Fehler. Er hätte auf Angriff spielen sollen, aber mit Angreifern! In der ersten Hälfte war Dinamo im Sturm völlig ratlos."

"Jutarnji list": "Dinamo stutzte Red Bull nicht die Flügel. Das Fehlen von Marijo Mandzukic, Robert Kovac und Etto war ein zu großes Handicap. Dinamo konnte den aggressiven Druck, den sie auf die Österreicher ausübten, nicht verwerten."

"24 sata": "Dinamo konnte das gute Resultat, das sie aus Österreich mitgebracht hatten, nicht ausnützen. Red Bull war besser und zog in die nächste Runde der Champions League-Qualifikation ein. Dinamo ging zu spät zum Angriff über. Sie hatten ihre Chancen, verwerteten sie aber nicht."

"Slobodna Dalmacija": "Die Aggressivität der österreichischen Mannschaft verunsicherte die Gastgeber. Das favorisierte Dinamo-Team agierte inferior und hilflos bis zur Unkenntlichkeit. In der ersten halben Stunde brachte es keine zusammenhängende Aktion zusammen. Es wäre aber deplatziert die Unfruchtbarkeit von Dinamos Spiel auf das Fehlen von Mandzukic zurückzuführen."

"Novi list": "Red Bull stutzte Dinamo die Flügel."

"Javno": "Stevens erteilte Juricic eine Lektion."

Share if you care.