Kia - Neuauflage des Erfolgsmodells

5. August 2009, 17:01
1 Posting

Die große Bühne der wichtigsten Automobilmesse Europas nützt Kia zur Präsentation des neuen cee´d. Erste Details gibt es schon jetzt

An vorderster Front der Veränderungen gegenüber dem aktuellen Modell steht, wie nicht anders zu erwarten, ein neuer Kühlergrill. Diese Maßnahme hilft, eine im Straßenbild auffällige Änderung mit einem geringen finanziellen Aufwand darzustellen. Unterstützt wird dieses Vorhaben, für das einmal mehr Kia Chef Designer Peter Schreyer im wahrsten Sinne des Wortes verantwortlich zeichnet, durch eine Anlehnung des Designs an den ebenfalls sehr erfolgreichen Kia Soul. Neu am cee´d sind auch die Stoßstangen an Front und Heck sowie die Gestaltung aller Leuchten. Von der Seite betrachtet soll es das neue Felgendesign sein, das sofort auffällt. Zusätzlich verrät Kia, dass es für den gelifteten cee´d auch neue Farben geben wird.

Ebenfalls neue Farben und zusätzlich verbesserte Materialien verspricht der Innenraum des neuen Modells. Neue Ausstattungen und eine optimierte Funktionalität sind ebenfalls Themen, denen sich die Kia Designer angenommen haben. Ein Fall für die Techniker waren hingegen die Weiterentwicklung der Fahrdynamiksysteme und die serienmäßige Integration von Bluetooth-Freisprecheinrichtung und eines CD-Radios mit USB- und iPod-Schnittstelle. Für die Topmodelle soll der neue cee´d zudem eine Zweizonen-Klimaautomatik bereithalten. Um nochmals sauberer als bisher unterwegs zu sein, verfügen sowohl die Benzin- als auch die Dieselmodelle serienmäßig über das Start-Stopp-System ISG.

Noch vor der offiziellen Premiere plant Kia eine Start Edition anzubieten, unmittelbar nach der IAA folgt dann die vollständige Modellpalette, die fünf Ausstattungsebenen, drei Benzinmotoren mit 90 bis 143 PS sowie drei Dieselmotoren mit 90 bis 140 PS bereithält. Welche Modelle dabei den saubereAutos.at-Grenzwert von 140 Gramm CO2/Kilometer unterschreiten, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass es einmal mehr in erster Linie die Dieselvarianten sein werden, und vielleicht auch der Einstiegsbenziner als sauberes Auto durchgeht. Schon jetzt bekannt sind die Einstiegspreise: Den dreitürigen pro_cee'd wird es ab 15.490,-Euro, den fünftürigen cee'd ab 15.990,- Euro und den cee'd_sw ab 16.990,- Euro bei den Kia Händlern geben. (saubereAutos.at)

Die inhaltliche Verantwortung liegt beim Autor. Zur Verfügung gestellt von saubereAutos.at.

  • Kia cee'd ...
    foto: werk

    Kia cee'd ...

  • und Kia pro_cee'd.
    foto: werk

    und Kia pro_cee'd.

Share if you care.