Social Network: 62 Prozent der User haben ein Profil

4. August 2009, 13:30
1 Posting

Universal McCann veröffentlicht Studie - Steigerung bei Social Media Nutzung um 130 Prozent innerhalb von drei Jahren

Mehr als jeder zweite Internetnutzer ist bereits Mitglied in Social Communities wie Facebook, MySpace und Co. Das ist ein Ergebnis einer weltweiten Umfrage zur Thematik der Social Media-Nutzung, durchgeführt von Universal McCann. Befragt wurden über 22.000 Leute. Gaben 2006 (Wave 1) noch 27,3 Prozent der befragten Online-Nutzer an, ein bzw. mehrere Profile in einem Social Network zu besitzen, sind es bei Wave 4 bereits 62,5 Prozent der Teilnehmer. Dies bedeutet eine Steigerung um 130 % innerhalb von nur 3 Jahren. 

Flickr verliert an Boden

Communities wie Facebook oder MySpace bieten dem User die Möglichkeit, sich im Social Web einfacher denn je mittels Foto, Video bzw. Blog darzustellen. Verlierer dieser Entwicklung sind Portale der ersten Stunde wie Flickr (Fotoportal) oder Blogger (Blogging-Plattform). Deren Funktion wird von Social Communities abgelöst, die sämtliche Funktionalitäten dieser Anbieter ebenfalls abdecken. Dies wird auch in den Zahlen klar ersichtlich: Waren es bei der Wave 3-Abfrage voriges Jahr noch 45 Prozent, die Fotoupload in Social Communities betrieben, sind es gegenwärtig 76 Prozent. Ähnlich verhält es sich mit dem Videoupload. Dieser war 2008 mit 16,9 Prozent im Vergleich zu 33 Prozent bei Wave 4 noch deutlich geringer.

Breitbandnutzung

Der Siegeszug von Social Media ist unweigerlich mit der gesteigerten Breitbandnutzung verbunden. Die Zahl der aktiven Internetbevölkerung, die sich regelmäßig online Videos ansieht, ist weltweit innerhalb von 3 Jahren von 32 Prozent (Wave 1) auf 83 Prozent (Wave 4) angestiegen.

Erstmalig abgefragt wurde die Handynutzung von Social Communities, die mit 17 Prozent zwar bereits stattfindet, aber derzeit noch ein Randthema darstellt. (red)

Share if you care.