Porsche-Absatz in Nordamerika eingebrochen

4. August 2009, 11:23
3 Postings

Der Sportwagenhersteller hat im vergangenen Geschäftsjahr die Absatzkrise in Nordamerika voll zu spüren bekommen

Stuttgart - Der Sportwagenhersteller Porsche hat im vergangenen Geschäftsjahr 2008/09 die Absatzkrise in Nordamerika voll zu spüren bekommen. Der Absatz sei um 39 Prozent auf 20.646 Sportwagen eingebrochen, teilte das Unternehmen am Montagabend in Stuttgart mit. In den USA wurden 19.024 Fahrzeuge und in Kanada 1.622 Autos verkauft.

Im Juli sei der Absatz um 47 Prozent auf 1.744 Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen. Von der Baureihe 911 wurden im letzten Monat des Geschäftsjahres 2008/09 in Nordamerika 714 Fahrzeuge ausgeliefert. Dies waren 36 Prozent weniger gewesen. Die Auslieferungen der Baureihe Cayenne sanken um 39 Prozent auf 618 Fahrzeuge. Bei den Mittelmotor-Sportwagen Boxster und Cayman betrug der Einbruch sogar 64 Prozent entspricht. (APA)

Share if you care.