Urlauberkind von Hund ins Gesicht gebissen

4. August 2009, 11:05
33 Postings

Fünfjähriger Franzose in der Klinik

Tragisch hat am Montagabend der Annäherungsversuch eines französischen Urlauberkindes in Tirol geendet, das einen Sennenhund streicheln wollte. Der fünfjährige Bub wurde ins Gesicht gebissen und musste in die Innsbrucker Universitätsklinik eingeliefert werden.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Gemeinde Obsteig westlich von Telfs. Der verletzte Bub wurde zunächst zum Notarzt gebracht, musste dann aber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Angaben der Polizei war das sieben Jahre alte Tier wegen derartiger Attacken bisher noch nie aufgefallen. (APA)

Share if you care.