Proteste wegen Frauen-Studienplätzen

4. August 2009, 11:28
2 Postings

Mehrere hundert Frauen demonstrierten wegen korrupter Aufnahmebedingungen - Wächterinnen schlugen auf Demonstrantinnen ein

Riad - In der saudiarabischen Stadt Taif im Westen des Landes hat es gewaltsame Auseinandersetzungen um die Zulassung von Frauen zur Universität gegeben. An der Taif Universität protestierte laut Presseberichten am Montag eine Gruppe von Frauen dagegen, dass sie sich nicht an der Universität einschreiben durften. Bereits am Sonntag hielten hunderte von Frauen am Eingang der Hochschule und auf der anliegenden Straße eine Sitzblockade ab, einige versuchten, gewaltsam auf das Gelände der Universität vorzudringen. Sie wurden von Wächterinnen zurückgedrängt und nach Augenzeugenberichten geschlagen. Das Rote Kreuz musste sich um verletzte Demonstrantinnen kümmern.

Demonstrationsverbot

Die Frauen warfen der Universität vor, schlechter qualifizierte Bewerberinnen anzunehmen und die Einschreibung vor dem angegeben Bewerbungsschluss beendet zu haben. Hisham al-Zeer, verantwortlich für die Registrierung an der Hochschule, wies die Vorwürfe zurück. Im ultra-konservativen Saudi-Arabien sind Demonstrationen generell verboten.  (APA/AFP/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Öffentliche Proteste sind in Saudiarabien wegen dem umfassenden Demonstrationsverbot äußerst selten.

Share if you care.