Nach Hochwasser: 40.000 Menschen obdachlos

3. August 2009, 17:47
posten

Die Häuser von mehr als 100.000 Menschen wurden seit Samstag unter Wasser gesetzt

Patna/Indien - Nach heftigem Monsunregen sind in Ostindien rund 40.000 Menschen obdachlos geworden. Der Fluss Bhagmati konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und trat über die Ufer, wie die Behörden im Unionsstaat Bihar am Montag mitteilten. Betroffen von den Überschwemmungen sind den Angaben zufolge die Bezirke Sitamarhi, Muzaffarpur und Darbhanga.

Die Häuser von mehr als 100.000 Menschen wurden seit Samstag unter Wasser gesetzt. Nahezu 40.000 der Betroffenen mussten in höher gelegenen Gebieten Schutz suchen, wie die Behörden mitteilten. Mehr als 200 Soldaten waren mit Schlauchbooten im Einsatz, um eingeschlossene Menschen zu bergen oder mit Lebensmitteln und anderen Gütern zu versorgen. Die heftigen Regenfälle dauerten am Montag an. (APA)

Share if you care.