Klostersuppe für Manager

3. August 2009, 15:26
2 Postings

Klosterfasten: Ballast abwerfen im Trend. Auszeit vom stressigen und schnelllebigen Alltag

Pernegg - Alternative Urlaubs-Angebote wie etwa Klosterfasten erfreuen sich stark steigender Beliebtheit. Gerade in Zeiten der Krise liegen Fastenurlaube im Kloster im Trend und die Prognosen für die Zukunft sind positiv. Derzeitiger Marktführer in Österreich ist das Waldviertler Kloster Pernegg. Während man 2004 noch 350 Gäste pro Jahr betreute, sind es in dieser Saison bereits rund tausend Urlauber, die einen Fastenurlaub im Kloster buchen.

Immer schon haben Menschen in der gelebten Gastfreundschaft von Mönchen und Nonnen Einkehr und Orientierung gesucht. Neu ist, dass manche Klöster heute ganz bewusst Angebote entwickeln, mit denen ihre Gäste zu ihrer Mitte finden, Lebensfreude schöpfen und ihre Gesundheit stärken können. Besonders beliebt ist das Klosterfasten, das für immer mehr Urlauber eine willkommene Auszeit vom stressigen und schnelllebigen Alltag bietet.

Ruhe und Gelassenheit werden beim Fasten mit dem Gedanken verbunden, "unliebsamen" Ballast abzuwerfen und sich danach neu zu orientieren. Aber auch der Ort des Klosters an sich ist für viele ein wesentlicher Grund, sich für einen Urlaub im Kloster zu entscheiden. Klöster wurden auf Kraftplätzen gebaut und gelten deshalb als idealer Ort, um die eigene Lebenskraft aufzuspüren.

Neuerdings kommen sehr häufig Gäste nach Pernegg, die die Auswirkungen der Wirtschaftskrise vor allem persönlich spüren. Florentina Wiesinger, meint dazu: "Es ist für viele Menschen, die im Management tätig sind, eine große persönliche Belastung, Kündigungen auszusprechen oder rigorose Sparprogramme durchzuführen. Durch das Fasten in Kombination mit der Umgebung des Klosters finden sie wieder zu sich selbst und können sich für eine Zeit vom Job und den damit verbundenen negativen Emotionen distanzieren." In Pernegg wird das Klosterfasten mit zahlreichen Themen wie Fastenwandern, Yogafasten, "Fasten und Golfen", "Fasten und Tanzen" kombiniert. Pro Jahr sind es so mehr als 100 Angebote, aus denen der Urlauber wählen kann.

Grundsätzlich ist der Besucherandrang das ganze Jahr über gleich hoch, zur Fastenzeit herrscht aber besonderes Interesse an den Fastenurlauben, die für manche Urlauber auch den Beginn einer neuen Spiritualität darstellen. "Für viele spielt es eine große Rolle, ihre Fastenzeit in einem Kloster zu verbringen, denn anders als in einem Hotel besitzt dieser Ort eine besondere Kraft, die zur inneren Einkehr lädt und den Gast mit einer positiven Lebenseinstellung zurück in den Alltag entlässt", so Wiesinger.

Das ganze Jahr über findet man körperliche und seelische Entspannung auch in den 20 Klöstern, Orden und Stiften der Plattform "Klösterreich". Mit der Zisterzienserinnen-Abtei Marienkron im Burgenland und den drei Kneipp-Kurhäusern der Marienschwestern vom Karmel in Oberösterreich befinden sich zwei Gesundheitsspezialisten im Klösterreich-Angebot, die den Urlaubern Entspannung und Entschlackung, Regenerierung und Stärkung sowie bessere Ordnung und Gestaltung des eigenen Lebens bieten. (pte)

Informationen:
Kloster Pernegg

  • Fasten im Kloster hilft gestressten Managern dabei, wieder neue Kraft zu tanken.
    foto: web

    Fasten im Kloster hilft gestressten Managern dabei, wieder neue Kraft zu tanken.

Share if you care.