Expansion im Ausland zahlt sich für Tipp24 aus

3. August 2009, 12:14
posten

Deutscher Internet-Lottovermittler mit kräftigem Gewinnanstieg im ersten Halbjahr - Gründer und Vorstandschef Schumann verlässt das Unternehmen Ende September

Das Wachstum im Ausland hat dem deutschen Glücksspielvermittler Tipp24 im ersten Halbjahr einen kräftigen Gewinnanstieg beschert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich auf 22,7 Mio. Euro von 4,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erhöht, teilte das Hamburger Unternehmen heute, Montag, mit.

Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) kletterte auf satte 48,9 von 20,4 Prozent. Während Tipp24 den operativen Gewinn im Ausland auf knapp 30 (Vorjahr: minus 1,0) Mio. Euro erhöhte, rutschte die Gesellschaft in Deutschland in die roten Zahlen. So fiel ein operativer Verlust von fast sieben Mio. Euro an, nachdem vor Jahresfrist noch ein Gewinn von mehr als fünf Mio. Euro in den Büchern gestanden hatte.

Tipp24 macht das deutsche Internet-Lottoverbot zu schaffen, das dem Unternehmen auf seinem Heimatmarkt die Geschäftsgrundlage entzogen hat. Die Firma konzentriert sich deshalb auf den Ausbau ihres internationalen Geschäfts. Im ersten Halbjahr setzte Tipp24 knapp 47 Mio. Euro um und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatzanstieg auf mindestens 85 Mio. Euro, das operative Ergebnis soll mindestens 40 Mio. Euro betragen.

Zum 30. September verliert das Unternehmen seinen Mitgründer und Vorstandschef Jens Schumann, der Tipp24 aber weiter beraten wird. Gründe für den Rücktritt wurden nicht genannt. Ab dem 1. Oktober wird die Firma bis auf weiteres von Finanzvorstand Hans Cornehl alleine geführt. (APA/Reuters)

 

Share if you care.