Aston Villa krallt sich den Pokal

3. August 2009, 10:50
18 Postings

Finalsieg in Sevilla gegen Juventus Turin, die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen - Andreas Weimann 74 Minuten im Einsatz

Sevilla - Juventus Turin hat am Sonntag das Finale beim "Peace Cup" in Sevilla gegen Aston Villa verloren. Die Italiener, bei denen ÖFB-Teamgoalie Alexander Manninger auf der Bank saß, mussten sich dem englischen Fußball-Premier-League-Club im Elfmeterschießen mit 3:4 geschlagen geben. Vincenzo Iaquinta, Kapitän Alessandro Del Piero und Nicola Legrottaglie versagten im entscheidenden Moment die Nerven.

ÖFB-U19-Teamspieler Andreas Weimann, der am Mittwoch seinen 18. Geburtstag feiert, kam bei Aston Villa 74 Minuten zum Einsatz.  Weimann durfte statt Emile Heskey stürmen und hinterließ einen guten Eindruck.

Die reguläre Spielzeit und Verlängerung waren zuvor torlos zu Ende gegangen. Juve hatte bei dem Sommerturnier am Freitagabend im Halbfinale Real Madrid mit 2:1 besiegt, Aston Villa war mit dem selben Resultat gegen den FC Porto ins Endspiel eingezogen.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine Foto für das Aston Villa-Jahrbuch.

Share if you care.