Film berichtet über Ge­schichte, Politik und Kultur freier WLAN-Netze in .at

3. August 2009, 10:42
3 Postings

"Wir sind das Netz" - Ein Blick in das Herz der Community

Die WirelessLAN-Technik (WLAN) zur Übertragung von Daten per Funk ermöglicht es, eigene Netze aufzubauen, in denen zu vergleichsweise geringen Kosten große Bandbreiten genutzt werden können. Die Netze auf WLAN-Basis bieten sich daher als Alternative zum kommerziellen Providermodell an.

Freier Film

Der Film "Wir sind das Netz - Geschichte, Philosophie und Praxis freier Netze" beschreibt die Entwicklung derartiger freier Netze in Graz und Bad Ischl im Rahmen der Initiative „Funkfeuer". Aus einer Nahperspektive wird darin die Motivation der Netzaktivisten skizziert und die Idee freier Netz erklärt - ein Blick in das Herz der Community. Der Film steht "für nicht kommerziellen Gebrauch" zum Download zur Verfügung bzw. ist als Flashvideo zugänglich.

Funkfeuer ist eine Art privates "Guerillanetz"

Funkfeuer hat eine Militärtechnik namens "Mesh Routing" zivilisiert: Dabei ist jeder neue Empfangsknoten zugleich ein Sender, der sein Signal weiterreicht. Wer Interesse hat, montiert (meist auf dem Dach) eine zum Empfang geeignete Antenne und einen Router (Verteiler) zu seiner Wohnung, oder auch für das ganze Haus. Die Antenne reicht gleichzeitig das Signal weiter. Kosten: Rund 100 Euro für Hardware und Zeit zum Basteln; den Internetanschluss selbst spendiert der Vereint. Funkfeuer-Initiativen finden sich u.a. in Wien, Graz, Salzburg, Klosterneuburg, Bad Ischl, Linz und im Weinviertel.(red)

 

  • Artikelbild
Share if you care.