Wettkampf der Sensenschwinger

3. August 2009, 10:40
2 Postings

Die besten Sensen­mäherinnen der Welt verrichten in Österreich ihr Tagwerk

Elzach - Die besten Sensenmäher der Welt kommen aus dem Baskenland und aus Österreich. Bei der zweiten Weltmeister im Mannschaftsmähen mit der Sense im südbadischen Elzach siegte am Sonntag in der Königsklasse bei den Männer das Team "Euskal Herria I". Bei den Damen hatte die Mannschaft "Innviertler Mädels" aus Oberösterreich die Nase vorne.

In der Königsklasse wird nach Angaben der Veranstalter mit Sensen ab 90 Zentimeter Länge aufwärts hantiert. Gewertet wurde neben der Geschwindigkeit, mit der eine Wiese mit der Sense abgemäht wurde, unter anderem auch die Genauigkeit der Arbeiten.

Insgesamt waren 43 Mannschaften mit jeweils vier Teilnehmern bei dem zweitägigen Wettkampf am Start. Die ersten Weltmeisterschaft im Sensenmähen hatte es im Jahr 2000 in der Schwarzwald-Gemeinde Baiersbronn gegeben.

Neben den Mannschaftswettbewerben waren am Wochenende auch Einzelathleten mit dem Versuch angetreten, Weltrekorde zu knacken. Bestehende Bestleistungen seien in Elzach aber nicht gefallen, sagte ein Sprecher der Veranstalter. (APA)

Share if you care.