Aufholjäger Woods

3. August 2009, 10:28
2 Postings

US-Superstar gewann Buick Open trotz Fehlstarts

Grand Blanc/Michigan - Tiger Woods hat es nach seinem verpatzten Start bei den Buick Open am Ende doch wieder allen gezeigt. Der Golf-Superstar aus den USA gewann am Sonntag das mit 5,1 Mio. US-Dollar dotierte PGA-Turnier in Grand Blanc/Michigan zum insgesamt dritten Mal. Mit insgesamt 268 Schlägen (71/63/65/69) verwies er seine Konkurrenz letztlich klar auf die Plätze und kassierte für seinen Erfolg 918.000 US-Dollar. Roland Thatcher, Greg Chalmers und John Senden kamen hinter Woods jeweils auf 271 Schläge. Für den 33-jährigen Branchenprimus war es der 69. Turniersieg.

Woods fehlen auf der US-amerikanischen Tour nur noch vier Siege, um den an zweiter Stelle der ewigen Bestenliste stehenden Jack Nicklaus (73 Siege) einzuholen. Einsamer Leader mit 82 Erfolgen ist der 2002 verstorbene Sam Snead. In der US-Preisgeldrangliste 2009 festigte Woods seine Führung, bei nur elf Turnieren hat er vier Siege und insgesamt 5,4 Millionen Dollar eingespielt.  (APA/dpa/Si)

Ergebnisse Buick Open (5,1 Mio. US-Dollar, Par 72) - Endstand: 1. Tiger Woods (USA) 268 Schläge (71/63/65/69) - 2. Roland Thatcher (USA) 271 (70/64/73/64), Greg Chalmers (AUS) 271 (66/68/69/68), John Senden (AUS) 271 (64/66/71/70) - 5. Y.E. Yang (KOR) 272 (65/69/71/67)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Sieg ist seiner: Tiger Woods.

Share if you care.