Viele britische Soldaten sind zu dick zum Kämpfen

2. August 2009, 20:00
30 Postings

Immer mehr als "unfähig zur Stationierung" eingestuft

London - Viele britische Soldaten sind so dick, dass ihr Leben bei einem Einsatz in Konfliktzonen gefährdet ist. Dies geht aus einem internen Schreiben der Streitkräfte hervor, das am Sonntag von der Zeitung "The Observer" veröffentlicht wurde. Eine zunehmende Zahl von Soldaten werde als "unfähig zur Stationierung" eingestuft.

Standards für körperliche Fitness nicht eingehalten

In dem Memo einer Spezialeinheit für das Gesundheitstraining wird kritisiert, dass die Standards für körperliche Fitness nicht durchgängig eingehalten würden. Die Streitkräfte müssten sich wieder "ein Kämpferethos und eine Kultur der Fitness" aneignen. Das Verteidigungsministerium in London teilte zu dem Bericht lediglich mit, die Kommandanten seien kürzlich aufgefordert worden, in ihren Einheiten sicherzustellen, dass die Richtlinien zur körperlichen Fitness befolgt würden. (APA/AP)

Share if you care.