Henry Waxman

2. August 2009, 19:20
posten

Brückenbauer für ein gesundes Amerika

Was ich am liebsten tue", sagt der demokratische Kongressabgeordnete Henry Waxman, "ist Gesetze zu machen." Waxman ist Vorsitzender des einflussreichen Oversight and Government Reform Committee, dem wichtigsten Aufsichtskomitee des Kongresses, das dieser Tage unter seiner Ägide einen ersten Entwurf für die umfassende Reform des Gesundheitswesens verabschiedet hat. Dies ist allerdings nur eine erste von vielen Hürden, die für eine endgültige Gesetzgebung noch zu nehmen sein werden.

Henry Arnold Waxman wurde im September 1939 im überwiegend schwarzen Watts-Viertel von Los Angeles als Sohn eines Gemischtwarenhändlers in eine jüdische Familie geboren. Waxman ist stolz auf seine jüdische Herkunft, politisch beschrieb er sich einmal als "stolzer, erklärter, unverfrorener Liberaler". Er besuchte öffentliche Schulen und die UCLA-Universität, wo er in Jus promovierte. Bereits 1974 gewann er seine erste Kongresswahl und hantelte sich auf der demokratischen Erfolgsleiter zu einem der wichtigsten Kongressabgeordneten empor. Sein Wahlkreis umfasst einige von Kaliforniens reichsten und elegantesten Gebieten wie Beverly Hills, Malibu und Santa Monica.

Mit 1,65 Metern Größe, mit grauem Schnurrbart, Stupsnase und wenig Haar verkörpert er allerdings keineswegs den Typus des glamourösen Politikers. Trotzdem gehört der Wahlerfolg ihm. Während der langen Durststrecke unter George W. Bush schaffte es Waxman immer wieder, die Republikaner - allen voran Vizepräsident Dick Cheney wegen seiner Beziehungen zur Ölfirma Halliburton und der Plamegate-Affäre - an den Pranger zu stellen.

Nach den gewonnenen Kongresswahlen wurde er 2007 zum Vorsitzenden des Oversight and Government Reform Committee gewählt, wo er sich auf Klimakontrolle und Gesundheitsreform konzentriert. Viele Politiker beider Parteien nahmen Waxman, dessen milde, freundliche Art trügerisch sein kann, anfangs nicht als ernsthaften Kontrahenten wahr. Aber nicht umsonst gilt er derzeit als einer der wirksamsten Verhandler im US-Repräsentantenhaus. Nun hat er diese Fähigkeit in den Dienst von Präsident Barack Obamas Gesundheitsreform gestellt.

Henry Waxman und seine Frau Janet Kessler haben einen Sohn, eine Tochter und vier Enkel. Eines seiner Hobbys auf den Fahrten durch die Landschaft Kaliforniens sind Hörbücher. Ansonsten schaut er, da es die "Seinfeld"-Serie nur mehr als Wiederholung gibt, mit Leidenschaft "The Daily Show" mit Jon Stewart. (Susi Schneider/DER STANDARD, Printausgabe, 03.08.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Henry Waxman, Chefverhandler in Sachen US-Gesundheit.

Share if you care.