37-Jähriger nach Fenstersturz gestorben

2. August 2009, 13:52
4 Postings

Auf Sicherungsgitter gestützt

Wien - Ein 37-Jähriger ist am Samstagvormittag bei einem Fenstersturz in Wien-Wieden getötet worden. Der Familienvater war bei seinen Eltern in der Anton-Burg-Gasse zu Besuch. Gegen 10.45 Uhr wollte er ein Fenster öffnen, das laut Polizei bis zum Zimmerboden reichte und durch ein 85 Zentimeter hohes Gitter gesichert war.

Der Mann stützte sich auf das Gitter. Dieses dürfte sich aus der Verankerung gelöst haben, das Opfer fiel mitsamt dem Gitter aus dem Fenster im ersten Stock. Der 37-Jährige wurde tödlich am Kopf verletzt. Erst vor einem Monat hatte eine Montagefirma das Gitter erneuert, so die Exekutive. (APA)

Share if you care.