Prozess gegen Manager der Bank of America gefordert

1. August 2009, 18:57
3 Postings

US-Geldinstitut weist Vorwürfe zurück

Rom - Fast sechs Jahre nach der spektakulären Pleite des italienischen Lebensmittelkonzerns Parmalat hat die Staatsanwaltschaft von Parma einen Prozess gegen 14 Manager der Bank of America beantragt. Ihnen wird vorgeworfen, maßgeblich zur Insolvenz von Parmalat beigetragen zu haben, berichteten italienische Medien am Samstag.

Der Prozess wurde u.a. für Luca Sala, ehemaliger Manager der Bank of America und später Berater von Parmalat beantragt. Zu den 14 verdächtigten Personen zählen auch Nino Giuralarocca, Ex Manager der Schweizer Bank GKB, und Andrea De Grandi, Ex-Manager des Sitzes in Lugano der Gesellschaft Mossak&Fonseca. Bank of America wies die Vorwürfe entschieden zurück.

Der jetzt sanierte Parmalat-Konzern unter der Leitung des Geschäftsführers Enrico Bondi wirft mehreren Banken vor, maßgeblich zur Insolvenz beigetragen zu haben und verklagte sie auf Schadensersatz in Milliardenhöhe. 800 Millionen Euro konnte Bondi bereits eintreiben. (APA)

Share if you care.