Endstation für Ivanschitz und Mainz

1. August 2009, 22:58
44 Postings

2:1 n.V. im "Österreicher-Duell" - Ivanschitz: "Darf nicht passieren" - Meister Wolfsburg und Leverkusen kamen weiter

Hamburg - Mainz 05 ist als erster Bundesligaverein aus dem deutschen Fußball-Cup ausgeschieden. Der Aufsteiger musste sich am Freitagabend in der ersten Runde mit Andreas Ivanschitz beim viertklassigen VfB Lübeck nach Verlängerung mit 1:2 (1:1,1:0) geschlagen geben. Ivanschitz spielte durch.

"Das darf als Bundesligist nicht passieren", meinte der neue Mainzer Regisseur im Anschluss. "Die Lübecker haben alles gegeben, gefightet bis zum Schluss und das Spiel fast verdient gewonnen", sagte Trainer Jörn Andersen, der acht verletzt fehlende Akteure nicht als Ausrede gelten lassen wollte.

Einen österreichischen Sieger in diesem Duell in Lübeck gab es: Rolf Landerl. Der 33-jährige Mittelfeldspieler, nun beim VfB unter Vertrag, bereitete in der 56. Minute den Ausgleich von Schrum vor, spielte  ebenfalls durch und durfte nach dem Schlußpfiff jubeln.

Die Gäste aus Mainz gingen zwar durch einen Kopfball von Bungert in der 19. Minute in Führung, kassierten jedoch in der 56. Minute durch den kurz vorher eingewechselten Schrum den Ausgleich und wurden mit dem Treffer von Sachs in der 95. Minute von den aufopfernd kämpfenden Lübeckern vor knapp 8.000 Zuschauern aus dem Bewerb geschossen.

Während sich Meister VfL Wolfsburg mit dem 4:1 beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden souverän behauptete (Tore Grafite, Misimovic 2, Dzeko), kam Pokalfinalist Leverkusen beim Viertligisten SV Babelsberg nur mühevoll mit 1:0 weiter (Tor: Derdiyok). (APA/red)

Ergebnisse der ersten Runde des DFB-Pokals:

VfB Lübeck - FSV Mainz 05 (mit Ivanschitz) 2:1 (1:1,0:1) n.V, VfL Osnabrück - Hansa Rostock 2:1 (0:0), SV Babelsberg 03 - Bayer Leverkusen 0:1 (0:0), FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg 1:2 (0:2), Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:0), SV Wehen Wiesbaden - VfL Wolfsburg 1:4 (0:2), SpVgg Weiden - Borussia Dortmund 1:3, SV Elversberg - SC Freiburg (ohne Michael Langer) 0:2, FSV Frankfurt - Bor. Mönchengladbach 1:2, Kickers Emden - 1. FC Köln 0:3, Dynamo Dresden - 1. FC Nürnberg 0:3, SC Paderborn - TSV 1860 München 0:1, SG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart 1:4, SpVgg Unterhaching
- Arminia Bielefeld 0:3, Tennis Borussia Berlin - Karlsruher SC 0:2, Preußen Münster - Hertha BSC 1:3 n.V., Wacker Burghausen (ohne Andreas Michl, Daniel Pirker) - Rot Weiss Ahlen 1:1 n.V., 4:5 i.E., Germania Windeck - FC Schalke 04 0:4, 1. FC Magdeburg - Energie Cottbus 1:3.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hängende Köpfe bei den Mainzern, angeführt von Andi Ivanschitz (r).

Share if you care.