Raikkönen in Finnland abgeflogen

1. August 2009, 22:11
5 Postings

Formel-1-Champ überschlug sich auf Etappe zwei - Hirvonen weiter vor Weltmeister Loeb in Führung

Jyväskylä - Der Finne Mikko Hirvonen steht vor dem Sieg des Rallye-WM-Laufs in seiner Heimat. Der Ford-Focus-Pilot vergrößerte auf der Samstagetappe seinen Vorsprung auf Serien-Weltmeister Sebastien Loeb (Citroen C4) auf 32 Sekunden. Dahinter folgte der Finne Jari-Matti Latvala nach 19 der insgesamt 23 Sonderprüfungen mit bereits über einer Minute Rückstand auf Platz drei.

Kimi Räikkönen schied auf dem zweiten Teilstück bei seinem WM-Debüt nach einem Unfall aus. Auf der letzten Sonderprüfung des Tages überschlug sich der Ausflügler aus der Formel 1 mit seinem Fiat Grande Punto. Räikkönen und sein Beifahrer Kaj Lindström blieben aber unverletzt.

Zwischenstand nach der zweiten Etappe bzw. 19 von 23 Sonderprüfungen am Samstag: 1. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Ford Focus WRC 2:27:35,8 Stunden - 2. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen C4 WRC +32,0 Sek. - 3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN) Ford Focus WRC 1:08,3 Min. - 4. Daniel Sordo/Marc Marti (ESP) Citroen C4 WRC 1:18,8 - 5. Matti Rantanen/Mikko Lukka (FIN) Ford Focus WRC 4:10,6 - 6. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Citroen C4 WRC 4:28,1

Share if you care.