Wenig Bock auf Bier

31. Juli 2009, 10:39
9 Postings

Erhöhte Preise und Rauchverbot in den Lokalen sind wesentliche Gründe

Wiesbaden - Die Lust auf Bier nimmt immer weiter ab: Der Absatz der deutschen Brauereien und Bierlager sank im ersten Halbjahr auf 49,3 Millionen Hektoliter. Das war der tiefste Stand in einem ersten Halbjahr seit Beginn der gesamtdeutschen Statistik 1991, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres sank der Absatz um 2,3 Millionen Hektoliter oder 4,5 Prozent.

Biermischungen detto rückläufig

Das eher schlechte Wetter, Preiserhöhungen und das Rauchverbot in der Gastronomie nannten die Statistiker als Gründe für den weiter gesunkenen Bierabsatz. Noch stärker sank der Absatz von Biermischungen mit Limonade, Cola, Fruchtsäften oder anderen alkoholfreien Zusätzen: Hier ging der Absatz um 7,4 Prozent auf 2,1 Millionen Hektoliter zurück. (APA/AP)

  • Vor allem die Preiserhöhung ist schuld...
    foto: der standard

    Vor allem die Preiserhöhung ist schuld...

Share if you care.