Hat Wikipedia den Rorschach-Test zerstört?

riegler
29. Juli 2009, 10:16
  • Rorschach, Figur aus Watchmen, mit der namensgebenden Maske
    foto: warner bros. entertainment inc

    Rorschach, Figur aus Watchmen, mit der namensgebenden Maske

Um die Veröffentlichung der zehn Tintenkleckse ist ein Streit entbrannt

Seit fast 90 Jahren wird der sogenannte Rorschach-Test in Psychiatrie und Psychoanalyse eingesetzt. Indem Menschen mehrere Tintenklecksmuster deuten, sollen Rückschlüsse auf ihre Persönlichkeit möglich sein. Der Test, entwickelt von dem Schweizer Psychiater Hermann Rorschach, ist längst Teil der Populärkultur geworden. In der kürzlich verfilmten Graphic Novel "Watchmen" etwa gibt es eine Figur namens Rorschach, die eine Maske mit den namensgebenden Tintenklecksen trägt. Das alles können Interessierte auf Wikipedia nachlesen. Doch gerade Artikel der freien Enzyklopädie sind nun in Verruf geraten, den Rorschach-Test zerstört zu haben.

Kein Urheberrecht mehr

Stein des Anstoßes ist, dass auf Wikipedia die zehn originalen Tintenklecksmuster veröffentlich worden sind, zusammen mit den häufigsten Interpretationen. Dabei dreht sich Debatte vor allem darum, ob es ethisch vertretbar ist, die Muster zu veröffentlichen. Denn das Urheberrecht haben die 1921 veröffentlichten Bilder in den USA bereits verloren, berichtet die New York Times.

Schon zuvor veröffentlicht

Die Bilder sind von dem kanadischen Arzt James Heilman publiziert worden. Ursprünglich war bei dem Artikel nur ein Muster veröffentlicht worden, was bereits zu Diskussionen geführt hatte. Heilman habe es jedoch "absurd" gefunden nur ein Bild zu veröffentlichen und reichte die anderen neun nach. Daraufhin war der Streit eskaliert. Wieso die Kritiker gerade jetzt auf den Plan gerufen wurden, ist jedoch nicht ganz klar. Denn Muster sind zuvor schon auf anderen Seiten veröffentlicht worden. In dem umstrittenen Wikipedia-Artikel selbst wird auch darauf hingewiesen, dass die Muster erstmals 1983 in dem Buch "Big Secret" von William Poundstone veröffentlicht worden waren.

Ergebnisse bedeutungslos

Wenn Patienten Muster und gängige Interpretationen bereits vorab kennen, könnten die Test-Ergebnisse bedeutungslos werden, meint jedenfalls Psychologe und Präsident der International Society of the Rorschach and Projective Methods Bruce L. Smith, der unter dem Wikipedia-Namen SPAdoc postet. Man könnte zwar neue Tintenkleckstests entwickeln, doch dazu gebe es nicht die Untersuchungen, die zu den originalen Tests existieren, durch die die Ergebnisse erst in einen größeren Kontext gesetzt werden könnten.

"Leichtfertig und zynisch"

Nicht alle von der NYT zum Thema befragte Ärzte sind davon überzeugt, dass der psychologische Prozess durch die Veröffentlichung tatsächlich gefährdet sei. Dennoch ist der Grundtenor, dass die Bilder besser wieder entfernt werden sollten. Der deutsche Verlag Hogrefe & Huber Publishing, der den früheren Verlag von Hermann Rorschachs Buch gekauft hat, überlegt sogar rechtliche Schritte einzuleiten. Es sei "unglaublich leichtfertig und geradezu zynisch", in dem Wikipedia-Artikel einerseits die Kritik an der Veröffentlichung zu betonen, andererseits das Testmaterial im selben Artikel aber noch online zu lassen.

"Wie chinesische Zensur"

Bei der Wikimedia Foundation hat man für die Kritik wenig Verständnis. Chefsyndikus Mike Godwin habe über diese rechtlichen und ethischen Argumente sogar "ein bisschen Lachen müssen". Der Verlag lizenziere die Bilder zusammen mit Interpretationsunterlagen an verschiedene Unternehmen, beispielsweise an Western Psychological Services, das die Tests ab 110 US-Dollar verkaufe. Heilman, der die Bilder ursprünglich veröffentlicht hatte, vergleicht die Forderung seiner Kollegen gar mit der Zensur der chinesischen Regierung. Es gehe bei dem Streit vorrangig um Kontrolle. (red)

Share if you care
Posting 126 bis 175 von 435
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
sarastrische Grüße

liebe Hermine, aber die Menschen gehen auch seit 1000en Jahren durch Türen und nicht durch Wände, trotzdem hat sich das Konzept der Tür noch nicht überholt....

der wesentliche unterschied

dass jedem kind die funktion der tuerklinke beigebracht wird. und dass nicht wikipedia eins auf die ruebe kriegt, wenn sie die funktion einer tuerschnalle erklaert :-)

Psychologie ist doch keine Wissenschaft.

Was hat der Rohrschatest jetzt schon wieder mit der Psychologie zu tun?

Wenn Sie sich informieren sind so gut wie alle Argumente gegen den Rohrschach Test von Psychologen und nicht von irgendwelchen anderen Wissenschaftlern.

alt aber gut...

Rorschach 2.0 / aus dem Gedächtnis, Quelle mir unbekannt.

Dramatis personae:
Psychiater (Ps)
Patient (Pa)

Ps <Zeichnet ein Dreieck>: Was sehen Sie hier?
Pa: Eine nackte Frau.

Ps <zeichnet ein Quadrat>: Was sehen Sie hier?
Pa: Eine nackte Frau.

Ps <zeichnet einen Kreis>: Was sehen Sie hier?
Pa: Eine nackte Frau.

Ps <zecihnet eine Raute>: Was sehen Sie hier?
Pa: Eine nackte Frau.

Ps <entnervt>: Können Sie an nix anderes denken als nackte Frauen?
Pa: Wieso ich? *Sie* zeichnen diese Sauereien!

C.

soll ich den link jetzt anklicken oder nicht... ach verdammt, ich tu's :D

heuchlerisch...

...beispielsweise an Western Psychological Services, das die Tests ab 110 US-Dollar verkaufe...

also geht's nur darum eine Einnahmequelle nicht zu verlieren...

:-)

Ich werde sofort mein Wikipedia-Abo kündigen, da die Sabotage einer der tragenden Säulen der Psychologie absolut untragbar ist! Wer untersteht sich, hier die Seriosität der Methoden einer akademischen Wissenschaft zu hinterfragen?! Als nächstes wird wohl auch noch die Wetterprognose anhand von Eichhörncheneingeweiden als Esoterik verunglimpft...

Sie haben keine Ahnung. Seriöse Wetterprognosen und fundamentale Lebensberatung beruhen auf Faultiereingeweiden ;-)

Jössas, da hab ich aber die dramatische Entwicklung verpasst - ich hab immer noch den Frosch im Einmachglasl sitzen

Der ist schon lange verstorben wegen Sauerstoff- und Nahrungsmangels und liegt am Boden. Sie haben deswegen geglaubt, dass das Wetter immer schlecht war. Sie können jetzt rausgehen, die Sonne scheint ;-)

Rorschach war bloss ein Beckenknochen-Fetischist

Ich dachte, der Erfinder des Arschgeweihs....

Aha,...

...sie sahen also hauptsächlich (menschliche) Becken...so,so, weibliche Becken?...;)

"Dabei dreht sich Debatte vor allem darum, ob es ethisch vertretbar ist, die Muster zu veröffentlichen. "



Nachdem der Rohrschach Test (also dessen ernsthafte Interpretation) ethisch nicht vertretbar ist, stellt sich diese Frage sicherlich nicht.

Der Rohrschach Test ist absoluter Humbug.

Unglaublich dieses Internet

Was kommt dann als nächstes? Bewerber, die zu Bewerbungsgesprächen kommen und sich vorher im Internet informiert haben, dass Fragen wie 'Wo sehen Sie ihre Stärken und Schwächen', sowie 'Warum möchten Sie in unserer Firma arbeiten' kommen könnten und sich entsprechend Antworten zurechtgelegt haben?

Einen Unterschied, der nicht unwesentlich ist, haben Sie in Ihrem Beitrag aber nicht erwähnt:

Bei Bewerbungsgesprächen ist ein zentrales Interesse, in einer Auswahlsituation aus mehreren Bewerbern jemanden mit bestimmten Eigenschaften auszuwählen, wohingegen bei (z. B.) psychologischen Gutachten nicht die Selektion, sondern die Erfassung von Persönlichkeit(szügen) im Vordergrund steht, zur Einschätzung des Risikos für die Allgemeinheit (oder dessen/deren Ex-PartnerIn, oder Kinder, oder...), das vom Untersuchten ausgeht.

Und übrigens, keine Angst: Niemand wird allein aufgrund eines Rorschach-Verfahrens (oder sonstigen Persönlichkeitstests) abgekanzelt, so wie das landläufig vermutet wird - sind nur EIN Teil von psy. Gutachten.

ich hab die bilder!!

jetzt steht meiner karriere nichts mehr im weg.
:-)

Was soll Perfomance-Cature denn sein?

Der Rorschach-Test ist und bleibt genial!

Allein ein Bericht über diesen entlarvt beim gemeinen Der Standard-Leser dessen übermäßige Oppositionsbereitschaft bei gleichzeitigem Fehlen sämtlicher Brems-, Kontroll- und Steuerungsmechanismen der Affektivität und Postingaktivität, die nicht zuletzt in einer, jedoch rein fiktiven, sexuellen Haltlosigkeit das durch ausgeprägten Narzissmus übertünchte Minderwertigkeitsgefühl einer entsprechenden Persönlichkeitsorganisation offenbaren, bisweilen aber auch eine gröbere Organizität nicht auschließen lassen.

Eine Sandburg ist leicht zerstörbar, weil sie aus Sand gebaut ist. Sie sollten vermehrt auf Luftschlösser setzen, praktisch unzerstörbar durch den Verstand.
Im Notfall kann man auch noch argumentieren, dass die anderen einfach blöd sind. ;-)

...uhhhmm....look behind you, a three headed monkey!
....Womit nun auch der Begriff Regression eingang in die Analyse finden dürfte .... aber wie mans dreht und wendet, die PT (Psychoanalytische Theorie) ist in allen denkbaren Fällen gültig - und somit nicht falsfizierbar, was wiederrum die Aussagekraft gegen null tendieren lässt....was beispielsweise daran erkennbar ist das selbstverständlich auch obige argumentation als "Abwehr" deutbar wäre usw. usf.
Oder habe ich nur keinen Humor?

Einfach super!

lOl

Irgendwie

weist dieser Test frappante Ähnlichkeiten zu anderen "Wahrsager-Methoden" auf.
Das Oracle von Delphi dürfte ähnlich funktioniert haben.
Was die Frage aufwirft, welche "berauschenden Dämpfe" Rorschach-Therapeuten einatmen, um zu entsprechenden Aussagen zu kommen :-))

Die Bilder haben sicher einen historischen Wert (deshalb hab ich sie mir gleich einmal runterkopiert), aber einen psychoanalytischen Wert haben sie nicht und niemals gehabt.
Jeder kann zuhause solche Tintenklexbilder herstellen und dann aus dem, was er darin erkennt, auf sein höchstpersönliches Seelenstrickmuster schließen. Und wenn man nix erkennt, dann weiß man zumindest, dass man keine Fantasie hat. Auch eine Erkenntnis.

Was Jahrzehnte lang Psychoanalytiker gemacht haben, war nichts anderes als ihr eigenes Seelenstrickmuster aus dem, was der Patient sagt, zu interpretieren. Was der Patient gesagt hat, war aber immer ganz was anderes als das, was er wirklich gesehen hat. Nicht einmal unter Freunden oder in einem anonymen www-Forum funktioniert das ehrlich, nur mit sich allein. Und auch da muss man einschränken, dass man in etwas, was wie eine Fledermaus oder eine Zange ausschaut, nun einmal nur eine Fledermaus oder eine Zange sehen kann.

Gibt es vielleicht schon ein Computerprogramm, das Zufallsrohrschachbilder herstellt? Damit man nicht so viel herumkleckern muss.

mehr Phantasie bitte

Kann ein Bild einer Fledermaus (mit abgerissenen Konturen) nicht ebensogut als - z.B. - Uterus gesehen werden? Oder als (Rinder-)Totenschädel? Oder als Schatten zweier einander zaghaft berührender Figuren? - Lassen Sie sich beflügeln...

wer bestimmte aussagen macht, beeinflusst damit möglicherweise die behandlung

Sehr wahrscheinlich ist dies nicht der Fall!

wenn man einen satz von standardisierten bildern hat...

+ viele personen fragt, was sie denken darauf erkennen zu können
+ ausreichend daten sammelt (vergangenheit und weiter beobachten)
+ dann irgendwann diese daten statistisch auswertet könnte man gewissse zusammenhänge erkennen.

ob's das wert ist sei dahingestellt. aber der rorschachtest bietet nicht mal das. dem ist der bias durch bestehende interpretationen schon in die wiege gelegt worden (wer bestimmte aussagen macht, beeinflusst damit möglicherweise die behandlung).

und diese interpretationen stammen aus einer zeit, wo die psychologen selbst von gerda rodgers was über wissenschaftliches arbeiten lernen hätten können^^

Also bitte, wenn es überhaupt jemals geschah... aber heute wird die Diagnose psychischer Störungen keinesfalls (bloß) anhand eines Rorschach-Tests durchgeführt, so wie das von vielen hier implizit nahegelegt wird.

Der geneigte Leser könnte ja mal nach Operationaler Psychodynamischer Diagnostik (OPD-2) googlen, oder DSM-IV oder ICD-10 - das wär mal ein Anfang.

Hmm... habe erst gestern zufällit so eine Galileo Doku gesehen wo das Milford experiment nachgespielt wurde. Waren natürlich alles Schauspieler, weil: auch das kennt doch wirklich jeder.

milford-experiment?

haben die da früchtetees getestet?

Was ist das Milford Experiment?

Ich kenne nur das Milgram Experiment.

1: Breasts
2: Large Breasts
3: Breasts
4: Breasts
5: Really large breasts
6: Breasts
7: Breasts
8: Breasts
9: Breasts
10:You, with Breasts

der rorschach-test war sowieso schon immer mist.

genausogut kann man die leute auf angebissene äpfel projizieren lassen.

Schon Karl Kraus erkannte:

"Psychoanalyse ist jene Geisteskrankheit, für deren Therapie sie sich hält."

und

"Eine der verbreitesten Krankheiten ist die Diagnose."

Widerstand?

quod licet iovi ...

Das rote Stricherl ist von mir, weil mir Polemik gegen Psychoanalyse im oesterreichischen Kontext schlecht bekommt, auch wenn Karl Kraus (April 28, 1874 – June 12, 1936) vorgeschoben wird.

Was Sie da vorschlagen, wäre letztlich ebenfalls eine

Form von Antisem itsmus, eine Sonderbehandlung, ein Markieren, ein gesellschaftlicher Spezialstatus, die nur auf Abstammung beruhen. Das scheint Ihnen nicht klar zu sein.

Das ist die Art und Weise ...

mit der der Psychoanalytiker gerne argumentiert. Auf keinen Fall was in Frage stellen was Freud doch bewiesen hat. Hat er? Stellen sich die heutigen Psychoanalytiker wissenschaftlichen Studien? Nein, das haben sie nicht nötig.

Relevante klinische Studien im Zusammenhang von Angst und Psychoanalyse: 2
Relevante klinische Studie im Zusammenhang von Angst und kognitiven bzw. Verhaltenstherapien: über 1000
(Stand 2002)

Der "österreichische Kontext" bedeutet: einfach alles so lassen wie es ist. Nutzt zwar nix, schadt aber vielleicht.

Anbei der link zum Artikel über falsche Berufswahl
http://derstandard.at/?url=/pli... 0/13640649

@ Cordia Haildys

Man muss sagen dürfen, dass Psychoanalyse Humbug ist und Freud ein Scharlatan war, ohne deswegen gleich als Antisemit hingestellt zu werden. (Ich nehme an, dieses Thema meinen Sie, wenn Sie vom österreichischen Kontext reden.)

Sie meinen man dürfe als Österreicher nicht gegen die Psychoanalyse sein, weil man sich damit verdächtig macht ein Antisemit zu sein?

Das wäre wohl das Schlimmste was man der Psychoanalyse antun könnte. Man spricht ihr dadurch jegliche objektive Überprüfbarkeit ab und entzieht sie dadurch endgültig der Wissenschaft (noch mehr als sie selbst es eh schon tut). Der Herr Freud würde Ihren Standpunkt wohl kaum begrüßen.

Würde die übliche Spoiler-Warnung nicht genügen?

als ob die Psychos & ihre `Wissenschaft`irgendwas gegen

gewisse österreichische Seelenbefindlichkeiten ausrichten könnten..tsstss..

So hat ein gewisser englischer PSYCHIATER ca. 1880 (achtzehnhundertachtzig) in London öffentlich ;
`das Ausmerzen lebensunwerten Lebens aus der Gesellschaft`gefordert..;-(

Ähem; wann agierte Freud?
Wann entstanden in deutschen Ländern die Nazis?
WER setzte den Vernichtungswahn als Erstes real um, bei Letzteren?
(es waren; Ärzte, mit der Ermordung von Behinderten, Kindern, in; sog. Krankenhäusern!)

Bitte mehr Geschichte lernen.
Danke im Voraus, wenn..

Alter aber guter Witz ueber den Rorschachtest:

Psychoanalytiker: "Woran denken sie beim Betrachten dieses Bildes?"
Patient: "Sex".
Psychoanalytiker: "Und wie ist es mit diesem Bild hier".
Patient: "Sex".
Psychoanalytiker: "Und diese Bilder hier?"
Patient: "Sex, Sex, Sex".
Psychoanalytiker: "Hm, na sagen sie mal, mir scheint, sie haben ein groeberes Problem mit Sexualitaet!"
Patient: "Wieso ich? Sie sind es ja, der mir all diese garstigen Bilder zeigt!"

Rorschach?

der ist ja gar nicht mehr in Verwendung, er entspricht ja bei weitem nicht mehr heutigen Standards der Diagnostik. Damit wurde wahrscheinlich niemals erhoben, was er vorgab zu erheben. So what?

wie wäre es denn ALLE psycho-tests inkl. fragen zu veröffentlichen

und die antworten dazu?!

das wäre endlich ein prozess, der der aufklärung diente.

rohrschach und psychoanalyse? ich glaube, das hat sich jemand im zeitalter geirrt. der rohrschach-test wird auch in der psychologie (wissenschaft) als unwissenschaftlich kritisiert und kommt zumindest im deutschsprachigen raum bei psychologen kaum mehr zum einsatz.
was andere berufsgruppen als psychologen mit tests machen, gleich welchem, ist eine andere geschichte - wenn auch eine hinterfragenswerte.

Dann gehe ich hier mit gutem Beispiel voran und veröffentliche die Antwort auf einen Gedächtnis-Test: die Zahl Pi lautet 3,141592653589793238462643383 (so weit ich mich erinnern kann...)

Zerstoert? Hoffentlich ..

wer diese Bilder heute noch ernsthaft verwendet, dem gehoert sowieso die Lizenz entzogen.

Posting 126 bis 175 von 435
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.