Großteil mit Jobwahl unglücklich

29. Juli 2009, 11:31
50 Postings

54 Prozent würden heute einen andere Arbeit wählen - Nur 19 Prozent sind restlos zufrieden

Sind die beruflichen Weichen erst einmal gestellt, lässt sich der Karriereweg häufig nicht mehr ändern. Über die Hälfte der Österreicher (54 Prozent) würde laut einer aktuellen Umfrage des Portals Monster rückblickend einen völlig anderen Beruf ergreifen. 27 Prozent der befragten Arbeitnehmer würden heute darauf achten, dass bereits die Ausbildung zielgerichteter ist. Nur 19 Prozent der Österreicher sind mit ihrem Beruf völlig zufrieden.

In den Nachbarländern bietet sich ein ähnliches Bild. 51 Prozent der Deutschen und ebenfalls 51 Prozent der Schweizer würden rückblickend am liebsten einer völlig anderen Arbeit nachgehen. Und 29 Prozent der befragten Schweizer sowie 28 Prozent der Deutschen würden bereits ihre Ausbildung konsequenter planen. In Relation am meisten zufrieden mit ihrer momentanen Arbeit zeigen sich noch die deutschen Arbeitnehmer - 21 Prozent von ihnen gaben an, ihren aktuellen Job zu lieben.

1.385 Arbeitnehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen vom 15. bis zum 22. Juni 2009 an der Umfrage teil. (red)

  • Frust am Arbeitsplatz dürfte weit verbreitet sein.
    foto: photodisc

    Frust am Arbeitsplatz dürfte weit verbreitet sein.

Share if you care.