Blackberry Curve 8520 kommt auf den Markt

28. Juli 2009, 14:10
38 Postings

Smartphone über brandneue App World individuell erweiterbar

Research in Motion (RIM) hat mit dem Blackberry Curve 8520 ein neues Smartphone entwickelt. T-Mobile hat das Gerät gestern, Montag, bereits in den Vereinigten Staaten vorgestellt. Das Curve 8520 wird voraussichtlich ab 5. August 2009 in amerikanischen Geschäften erhältlich sein, in Großbritannien erfolgt der Launch voraussichtlich noch im Laufe des Sommers. Zentrales Feature des neuen Mobiltelefons wird ein optisches Trackpad sein, das den jahrelang üblichen mechanischen Trackball ersetzen soll. Ein Verschleiß des Steuerungsinstruments gehört damit der Vergangenheit an. User werden mit dem Curve 8520 auch die Angebote der Blackberry App World nutzen können. "Der Applikationssupermarkt wird am 31. Juli 2009 in Deutschland starten. Die Abrechnung läuft bei der BlackBerry App World über PayPal. Zudem können Applikationen bei einem Gerätewechsel auf ein neues BlackBerry Smartphone mitgenommen werden", heißt es bei RIM Deutschland.

106 Gramm

Wann das Smartphone in Deutschland erhältlich sein wird, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Mit dem Curve 8520 bringt RIM ein weiteres Quad-Band-Handy auf den Markt, das auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 Megahertz funken kann. Das Smartphone verfügt jedoch im Gegensatz zu den Modellen 8707 und Bold über kein UMTS-Funkmodul, Internetdienste können somit nur per EDGE oder WLAN in Anspruch genommen werden. Auch wurde kein GPS-Empfänger vorgesehen. Der Akkumulator verspricht dagegen 17 Tage Standby- sowie 4,5 Stunden Gesprächszeit. Des weiteren verbaute RIM ein Display mit 2,64 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 320 mal 240 Pixel. Die integrierte Kamera entspricht mit einer Auflösung von zwei Megapixel nicht dem neuesten Stand der Technik. Zur Standardausstattung zählt hingegen die 3,5 Millimeter Stereo-Miniklinke. Das 10,9 mal 6 mal 1,39 Zentimeter messende Curve 8520 wiegt 106 Gramm und weist die für Blackberrys typische Form und Tastatur auf.

Browser

Der für die Nutzung der Blackberry App World notwendige Client kann direkt über den verbesserten Browser des Curve 8520 heruntergeladen werden. In weiterer Folge stehen Usern dann rund 2.000 Applikationen zur Erweiterung des Leistungsspektrums ihres Smartphones zur Verfügung. Der Store kann jedoch nur auf Basis des Blackberry-Betriebssystems in der Version 4.2 oder höher genutzt werden. Anbieter haben schon seit Dezember des Vorjahres die Möglichkeit, Applikationen zu entwickeln und in die App World einzustellen. RIM folgt damit dem derzeit vorherrschenden Trend, wonach mobile Applikationen künftig eine tragende Rolle spielen. Usern würden neben Downloads, Charts und entsprechender Suchfunktionen auch Möglichkeiten zur Produktbewertung und zum Versenden von Empfehlungen geboten, so der Betreiber in einer Presseaussendung. Die in den USA bereits Anfang April gelaunchte Plattform wird in Deutschland am Ende der Woche online gehen. Zahlreichen Interneteinträgen zufolge könnten im Zuge einer Mitte August geplanten offiziellen Vorstellung auch neue Smartphones wie das Curve 8520 präsentiert werden. (pte)

 

  • Artikelbild
Share if you care.