Leonardo da Vincis Wundermaschinen

28. Juli 2009, 13:57
12 Postings

Über tausend Zeichnungen und Texte über technische Konstruktionen, Vogelflüge und anatomische Entdeckungen ab September in Mailand zu sehen

Rom - Eine der berühmtesten Werkesammlungen von Leonardo da Vinci soll noch ab diesen September in Mailand erstmals öffentlich zugänglich gemacht werden. Der Codex Atlanticus umfasst mehr als tausend Zeichnungen und Texte über Maschinen, Vogelflüge und anatomische Entdeckungen des Malers und wird derzeit in der Mailänder Ambrosiana-Bibliothek aufbewahrt.

Ab dem 10. September können Besucher in 24 aufeinander folgenden Ausstellungen jeweils 50 Blätter für drei Monate bewundern. Ihren Höhepunkt soll die Exposition 2015 anlässlich der Weltausstellung in Mailand mit einer abschließenden Präsentation zu Ehren des Künstlers finden.

Die Skizzen und Schriftstücke wurden zwischen 1478 und 1518 angefertigt. Der Codex Atlanticus besteht aus insgesamt zwölf Bänden, die wegen ihrer Größe an Atlanten erinnern. (red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Unter anderem fertigte Leonardo da Vinci eine Reihe von erstaunlichen Skizzen über theoretische Flugmaschinen an.

Share if you care.