openSUSE 11.2: Yast mit neuem Qt4-Interface

28. Juli 2009, 11:04
9 Postings

Vierter Milestone für die Linux-Distribution veröffentlicht - Live-Images nun auch für USB-Sticks - KDE 4.3 RC3 und OpenOffice.org 3.1.1 Beta

An einer neuen Generation der eigenen Distribution arbeitete man derzeit beim openSUSE-Projekt: Mit einem vierten Milestone wurde nun eine frische Testversion von openSUSE 11.2 zum Download freigegeben.

Umbau

Darin enthalten wieder einige größere Änderungen, allen voran wohl ein neues Interface für das eigene Administrationstool Yast: Dieses wurde nun vollständig auf Qt4 portiert und passt sich somit besser in die KDE4-Umgebung ein. Ähnliches gilt für OpenOffice.org, die enthaltene Beta-Release der kommenden Release 3.1.1 integriert sich nun ebenfalls mit Qt4/KDE4.

Live

Veränderungen gab es auch bei den Live-Images, diese lassen sich nun nicht mehr nur als CD brennen sondern auch direkt auf einen USB-Stick kopieren. Außerdem ist auf den Medien nun auch von Haus aus der Midnight Commander enthalten, bei der KDE-Version findet sich zusätzlich der Terminal-Emulator YaKuake.

Updates

Außerdem gab es natürlich auch wieder eine Reihe von Paketaktualisierungen, so kommt als Desktop nun etwa bereits der RC3 von KDE 4.3 zum Einsatz. Der Kernel ist in der Version 2.6.30.2 enthalten, Firefox kommt in der Release 3.5, Cups 1.3.10 ist ebenso mit dabei wie der NetworkManager 0.7.1.

Download

openSUSE 11.2 Milestone 4 kann wie gewohnt von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, es stehen Versionen für 32- und 64-Bit x86-Rechner zur Auswahl. Neben den schon erwähnten Live-CDs gibt es auch wieder ein DVD-Image mit einem umfangreicheren Softwareangebot. (apo)

  • Artikelbild
    screenshot: opensuse
Share if you care.