Iveco EcoDaily: Neue Transportergeneration

28. Juli 2009, 16:47
posten

Der neue Saubermann im Transportwesen ist mit dem elektrischen EcoDaily gerüstet. Die Reichweite liegt zwischen 90 und 130 Kilometern

Iveco entwickelt das Transportermodell Daily weiter und bietet ihn als EcoDaily mit unterschiedlichen Antriebskonzepten an - vom effizienten Dieselaggregat über den alternativen Erdgasmotor bis zum emissionsfreien Elektroantrieb.

Ein geänderter Kühlergrill und im Innenraum ein neu gestaltetes, eleganteres Armaturenbrett - das sind die optischen Erkennungsmerkmale der neuen Iveco Daily Transportergeneration, die weiterhin mit den bewährten 2,3- und 3,0 Liter-Motoren angeboten werden. Deutlich spannender ist, was unter dem Blech der EcoDaily-Modelle steckt, die nun die Modellpalette ergänzen. Zum einen kommt dort ein völlig neuer, besonders effizienter Dreiliter-Dieselmotor samt Abgasrückführung und Partikelfilter zum Einsatz, der in den Leistungsstufen 140 und 170 PS erhältlich ist und bereits die Euro5-Abgasnorm erfüllt. Der EcoDaily-Familie wird auch der bekannte Dreiliter-Erdgasmotor zugerechnet. Die entsprechenden Versionen sind nun mit einem kleinen Benzintank ausgestattet, der sicherstellen soll, dass man die nächstgelegene Erdgastankstelle problemlos erreicht. Die Motorleistung von 136 PS wird im Benzinmodus auf 82 PS reduziert.

Bereits jetzt gerüstet für alle Anforderungen der Mobilität von morgen ist Iveco mit dem elektrischen EcoDaily. Der Elektroantrieb wird für die Modelle 35 S (einzelbereifte Kastenwagen, Kombi und Pritschenwagen) und 50 C (Kastenwagen und Pritsche mit zwillingsbereifter Hinterachse) angeboten und besteht aus einem dreiphasigen Asynchronmotor, einem Gleichstrom/Wechselstrom-Inverter und einer wartungsfreien und vollständig recyclebaren Natrium-Nickelchlorid-Batterie, die an einer dreiphasigen 380V-Steckdose innerhalb von acht Stunden aufgeladen werden kann.

Je nach Version und gewünschter Reichweite ist der elektrische EcoDaily mit zwei bis vier modularen Batterien und einem rekuperativen Bremssystem ausgestattet, das die Verzögerungsenergie nützt, um den Akku zu laden. Die Reichweite liegt bei einer maximalen Geschwindigkeit von 70 km/h zwischen 90 und 130 Kilometern und macht den emissionsfreien EcoDaily dadurch zu einem praxistauglichen Fahrzeug für den innerstädtischen Verteilerverkehr. Beim Modell 35 S beträgt die Nennleistung des Elektromotors 30 kW (Spitzenleistung 60 kW), die Werte für den 50 C werden mit 40 kW Nennleistung (80 kW Spitzenleistung) beziffert. Bei voller Auslastung sind damit Steigungen bis zu 18 Prozent problemlos zu bewältigen. Thema Gewicht: Der elektrische EcoDaily mit zwei Batterien ist nur rund 300 kg schwerer als die vergleichbare Dieselversion.

Der Fahrer erhält alle relevanten Informationen (Ladezustand, Spannung, Batterietemperatur, Strom der Antriebsbatterien und die Fahrbedingungen des Antriebssystems) über ein Display am Armaturenbrett. Geschaltet wird wie bei einem konventionellen Automatikgetriebe über einen Wählhebel (D = Drive, N = Neutral, R = Rückwärtsgang).

Alle Daily und EcoDaily-Modelle verfügen serienmäßig über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung, bestehend aus dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP, ABS, der Antischlupfregelung ASR, HBA und einer Berganfahrhilfe. (saubereAutos.at)

Die inhaltliche Verantwortung liegt beim Autor. Zur Verfügung gestellt von saubereAutos.at.

  • Kastenwagen ...
    foto: werk

    Kastenwagen ...

  • oder Pritschenwagen. Der neue Iveco EcoDaily fährt nachhaltig in die Zukunft.
    foto: werk

    oder Pritschenwagen. Der neue Iveco EcoDaily fährt nachhaltig in die Zukunft.

Share if you care.