Natur pur in Innsbruck

20. Juli 2009, 16:19
2 Postings

Im Sommer gehen Eleketro-Festival Organisator Schwan und STANDARD-Korrespondentin Langegger am liebsten in die Berge

"In einer Stadt wie Innsbruck ist die Natur besonders wichtig", sagt Bertl Schwan, Organisator des Elektro-Musik Festivals "Nordpark Wetterleuchten" in Innsbruck. Schwan wandert gerne auf die Berge in der Umgebung und empfiehlt hier besonders die Seegrube Innsbruck und den Patscherkofel. "Dort oben ist es angenehm kühl. An diesen Plätzen findet man viele Almen zum Entspannen", sagt er.

Badespaß im Lansersee

Wenn es so richtig heiß ist, geht Schwan im Lansersee oder im Obernbergsee schwimmen. Standard-Korrespondentin Verena Langegger zieht den Natterer See vor. "Dafür ist es heuer aber zu kalt", sagt sie. Deshalb geht sie dann doch auch lieber auf den Berg, nämlich ihren Hausberg: die Nockspitze.

Festival-Organisator Schwan empfiehlt auch die Sillschlucht bei Innsbruck. "Sie beginnt mitten in der Stadt und zwei Minuten später ist man in der tiefsten Natur, wo ein schöner, teils wilder Fluss fließt", erzählt er. Einen Ausflug macht man laut Schwan am besten zur Brandenburger Ache, die sei zwar eine Stunde von Innsbruck entfernt, aber "der Weg dorthin lohnt sich".

Open Air Kino und "Bierstindl" am Abend

An lauen Sommerabenden geht Schwan in Lokale wie das "PMK", "Project", zum Innkeller oder in den Gastgarten vom "Bierstindl". In den Innkeller geht Standard-Korrespondentin Langegger ebenfalls gerne. "Nett ist auch das Open Air Kino beim Zeughaus, mit Anorak - denn abends draußen sitzen geht in Innsbruck vielleicht fünf Mal im Jahr", erzählt sie. Sommerhighlights sind zudem das Open-Air-Festival am Sparkassenplatz, das New-Orleans Festival, das Festival der Träume und selbstverständlich das Wetterleuchten-Festival in der Seegrube, so Schwan. (red)

  • Einen Ausflug zur Seegrube kann man mit der Seilbahn machen. Der Ausblick lohnt sich.
    foto: innsbruck-tourismus/nordpark

    Einen Ausflug zur Seegrube kann man mit der Seilbahn machen. Der Ausblick lohnt sich.

  • Wetterleuchten-Organisator Schwan geht oft im Lansersee schwimmen.
    foto: innsbruck-tourismus/patrick saringer

    Wetterleuchten-Organisator Schwan geht oft im Lansersee schwimmen.

Share if you care.