Was für ein Anblick

16. Juli 2009, 19:27
5 Postings

In Linz leuchtet über der Autobahn bei Bindermichl bis September das "Bellevue"

Linz - Bis zu 90.000 Autos fahren täglich auf der Mühlkreisautobahn durch den Linzer Stadtteil Bindermichl. Um die 3000 Bewohner vor Lärm und Abgasen zu schützen, wurde dort 2005 ein Teilstück der Autobahn eingehaust. Seither blicken die Anwohner auf einen Landschaftspark, der auf der Überdachung der Autobahn angelegt wurde. Diese Veränderung sollte auch zum europäischen Kulturhauptstadtjahr sichtbar gemacht werden: Auf dem Dach des Tunnelportals entstand daher das "Bellevue".

Die leuchtend gelbe Villa "Zur schönen Aussicht" steht für das Gestern und Heute des Stadtteils: Die Rückansicht ist der Autobahn zugewandt, die Vorderseite der Parklandschaft. In den Proportionen wurde das Gebäude an die umliegenden Wohnbauten angepasst.

In das temporäre Linz09-Haus ist eine offene Bühne, eine Bibliothek, eine Kantine mit Gastgarten sowie ein Fahrradverleih eingezogen. 200 Veranstaltungen an 84 Tagen stehen auf dem Programm. In den Sommerferien gibt es für Kinder eigene Workshops. Am 13. September soll Bellevue aber wieder abgerissen werden. (ker, DER STANDARD - Printausgabe, 17. Juli 2009)

  • Über der Autobahn bei Bindermichl leuchtet bis September das "Bellevue".
    foto: bellevue/orso_rieper_fattinger

    Über der Autobahn bei Bindermichl leuchtet bis September das "Bellevue".

Share if you care.