Klein-Hainburg im Augarten

14. Juli 2009, 13:54
5 Postings

Aktivisten kämpfen weiter gegen das Projekt einer Sängerknaben-Konzerthalle

Wien - Ein "neues Hainburg" mitten in Wien: Auf das sollten sich die Verantwortlichen im Augarten einstellen, zumindest wenn es nach dem "Josefinischen Erlustigungskomitee" geht. Die Aktivisten - sie beziehen sich auf einen Ausspruch Josefs II., wonach der Augarten "ein allen Menschen gewidmeter Erlustigungsort" ist - wollen weiterhin gegen den Bau des Sängerknaben-Konzertsaals am Augartenspitz protestieren.

Geplant sind derzeit "Mahnwachen" - falls nötig, könnte es aber auch eine neuerliche Besetzung der Grünfläche geben. Denn für das "Erlustigungskomitee" gibt es keinen Kompromiss; für den Konzertsaal, verlangen sie, soll ein gänzlich anderer Bauplatz gesucht werden. Gleichzeitig solle man den Augartenspitz für die Allgemeinheit öffnen.

Nachdem die Anlage vergangene Woche von der Polizei geräumt wurde, wirkt dort nun alles recht beschaulich. Nur ein Zaun und ein Dixi-Klo zeugen von den Bauarbeiten, die noch heuer starten sollen. Laut den Aktivisten gab es in den letzten Tagen bereits erste Probebohrungen für den Konzertsaal, die ohne die entsprechenden wasserrechtlichen Genehmigungen erfolgt seien.

Mit der Burghauptmannschaft ist eigentlich der Bund für den Konzertsaalbau verantwortlich. Bürgermeister Michael Häupl (SP) betonte dennoch am Dienstag, dass er das Projekt grundsätzlich unterstütze. Gleichzeitig forderte Häupl vom Bund "ein höheres Ausmaß an Sensibilität" - man solle den Konflikt nicht durch Polizeigewalt, sondern durch Gespräche lösen, so der Bürgermeister.

Die Grünen unterstützen den Protest weiterhin, was wiederum die Blauen echauffiert. Einen "Appell zur Deeskalation" richtet VP-Landesgeschäftsführer Norbert Walter an die Besetzer: "Kampfparolen dienen nur dazu, weiteres Öl ins Feuer zu gießen." (hei / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.7.2009)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das "Josefinische Erlustigungskomitee" lässt nicht locker: Der Augartenspitz soll eine Grünfläche bleiben, die Sängerknaben sollen für ihren Konzertsaal einen anderen Standort suchen. 

     

Share if you care.