Oracle und das Ende von OpenSolaris?

14. Juli 2009, 10:17
32 Postings

Die Übernahme von Sun und seinen Technologien dürfte nun das erste Opfer finden - Das freie Betriebssystem wird ausgehungert

Die Übernahme von Sun durch Oracle scheint nun doch ihr erstes Opfer zu fordern. Laut einem Bericht von Computerworld dürfte Oracle wenig Interesse an einer weiteren Pflege des freien Betriebssystems OpenSolaris haben.

OpenSolaris - wozu?

Computerworld fragt in dem Artikel: "Was macht ein Linux-Unternehmen wie Oracle mit dem neu gekauften Sun Open-Source-Betriebssystem OpenSolaris? Die Antwort dürfte lauten: Nichts. Von mehreren Seiten, sowohl von Sun, wie auch von Oracle und von Drittherstellern höre ich, dass die OpenSolaris-EntwicklerInnen besorgt sind und überlegen die Arbeiten einzustellen, bis Klarheit über die Zukunft des Betriebssystems besteht. Die Unsicherheit führt auch dazu, dass einige EntwicklerInnen der Plattform überhaupt den Rücken kehren wollen."

Nicht töten, aber langsam sterben lassen

Fraglich ist, wie Oracle das Ende von OpenSolaris einleiten und durchsetzen wird. Computerworld spekuliert: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Oracle das offizielle Ende von OpenSolaris in einer Aussendung ankündigen wird. Ich befürchte, dass der Konzern vielmehr das Produkt an der langen Hand verhundern und langsam sterben lassen wird. Ich hoffe wirklich, dass ich mich irre und Oracle an OpenSolaris festhalten wird."

Zuwarten sorgt für Unsicherheit

Schon bei der Übernahmeankündigung meinten viele ExpertInnen, dass Oracle bald offiziell seine Zukunftspläne für die Sun-Produkte bekannt geben müsse, da man sonst Gefahr laufe, die EntwicklerInnen zu verlieren. Das Zuwarten sorgt für Unsicherheit und damit für Aufregung und Diskussionen.

Falsche Annahme

Auf der Opensolaris-Community Plattform Planet OpenSolaris nimmt den Computerworld zum Ausgangspunkt und kommt zu einem anderen Ergebnis - Oracle kann sich das Ende von OpenSolaris gar nicht leisten. Die Gründe dafür und auch die Missinterpretationen im Computerworld-Artikel liegen darin, dass man Solaris und OpenSolaris nicht voneinander trennen kann. "So kommen wir zurück zum Ausgangspunkt - wird Oracle OpenSolaris killen? - Nein. Was möglich ist, dass ORacle die Roadmap drastisch verändern wird - besonders aus der Markensicht heraus. Ob man es nun mag oder nicht. Solaris hat immer noch mehr Markenwert als OpenSolaris."(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.