Google Maps kann UserInnen lokalisieren

13. Juli 2009, 10:49
24 Postings

Optionale Geolokalisierung mit aktuellen Browsern - Standortbestimmung per WLAN oder IP-Adresse

Bislang hatte die mobile Version von Google Maps für das iPhone oder auch für Android-basierte Geräte dem normalen Web-Client ein entscheidendes Features voraus: Die Bestimmung des aktuellen Standorts der BenutzerInnen.

Standort

Seit kurzem hat der Softwarehersteller in diesem Bereich Feature-Parität hergestellt: Wer einen aktuellen Browser mit der nötigen Unterstützung des W3C Geolocation API einsetzt, kann ab sofort den eigenen Standort auf den Karten einzeichnen lassen.

Symbol

Möglich ist dies derzeit mit dem Firefox 3.5, Safari 4 und dem Google eigenem Browser Chrome. Unterhalb des Navigationskreuzes wird hier ein kleiner Kreis angezeigt, über den die Standortermittlung aufgerufen werden kann. Bei anderen Browsern ist dieses Symbol nicht sichtbar.

Bestimmung

Die Lokalisierung erfolgt dabei entweder über die umgebenden WLAN-Netze, oder wenn diese Information nicht verfügbar ist, mittels der IP-Adresse. Ersteres ergibt in Stadtgebieten relativ exakte Ergebnisse, während die IP-Adresse oft nur den Rückschluss auf einen sehr ungefähren Ort zulässt. (red)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.