Fingerspitzenmusik

10. Juli 2009, 20:11
1 Posting

Spielen auf einem unsichtbaren Instrument: Licht

Neue Klangwelten mit den Fingerspitzen bauen, das macht Robert Mathy. Mit dort befestigten Sensoren spielt er auf einem unsichtbaren Instrument: Licht. Dessen Frequenzen werden in seiner Arbeit Light Frequency Fingertips in Audiosignale umgewandelt. In der Ausstellung Alias in Wonderland präsentieren Mathy und andere Studenten des Bereichs digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst ihre aktuellen Arbeiten. Jan Perschy etwa verwandelt Zahnräder in Tonerzeuger: Auch Kathrin Stumreich macht sich auf die Suche nach musikalischen Strukturen, die sie auf den Texturen von Stoffen findet. (kafe, DER STANDARD Printausgabe, 11./12.07.2009)

 

"Alias in Wonderland",

bis 12. 7., Freiraum / quartier 21; Digitale Diplomarbeiten: "Digital Traces" als Teil von "Essence 09",

bis 15. 7., Expositur, 3., Vordere Zollamtsstr. 3; www.angewandte.at

 

  • Spielen auf einem unsichtbaren Instrument namens Licht: Robert Mathy.
    foto: mathy

    Spielen auf einem unsichtbaren Instrument namens Licht: Robert Mathy.

Share if you care.