Website: Wien von Top bis Flop

10. Juli 2009, 15:03
31 Postings

Mit einer neuen Stadt-Homepage wollen Wiens Grüne Jugendlichen ein Forum bieten, um über beliebte und ungeliebte Orte zu diskutieren

"Wien ist angesagt, aber Wien ist auch besch...eiden, und an vielen Ecken in Wien gibt es Konflikte." Wo solche Orte in der Bundeshauptstadt zu finden sind, können Jugendliche nun in die Google-Map einer neuen Website von Wiens Grünen eintragen. "Vienna Hot 'n' Shitty" nennt sich die Homepage, die sich nach Vorstellung von Claudia Smolik, Gemeinderätin und stellvertetende Klubobfrau der Grünen, nach und nach mit "Top Spots", "Flop Spots" und "Crash Spots" füllen und den Usern ein Forum bieten soll, auch Veränderungswünsche zu kommunizieren.

Mit Laptops in die Parks

Eingetragen werden können beliebte, nervende und konfliktträchtige Orte - nach Registrierung - vom PC zu Hause aus. Die Grünen starten aber auch eine Verteilaktion und gehen mit Laptops unter anderem in verschiedene Parks. "Wir wollen die Jugendlichen dort treffen, wo sie sind", so Smolik gegenüber derStandard.at über das Projekt, das zumindest über den Sommer laufen soll. Rund um die Mariahilfer Straße werde man ebenso präsent sein wie an Orten in Floridsdorf, der Donaustadt oder Liesing.

Vorschläge zur Konfliktentschärfung gefragt

Die Einträge, grüne Top Spots, rote Flop Spots und gelbe Crash Spots, können mit Infos und Links versehen und von anderen Usern weiter kommentiert werden. Smolik sieht in dem "Hot 'n' Shitty"-Projekt ein Kommunikationsangebot, das helfen soll, Hemmschwellen abzubauen. Hinsichtlich der Crash Spots hoffe man von den Jugendlichen auch zu erfahren, "was es ihrer Meinung nach braucht, um die Konflikte zu entschärfen". Zumindest bis Ende September soll "Vienna Hot 'n' Shitty" online bleiben, je nach Zuspruch vielleicht auch länger. (glicka, derStandard.at, 10. Juli 2009)

  • Mit "Top Spots", "Flop Spots" und "Crash Spots" sollen Jugendliche die Website "Vienna Hot 'n' Shitty" befüllen.
    foto: grüne wien

    Mit "Top Spots", "Flop Spots" und "Crash Spots" sollen Jugendliche die Website "Vienna Hot 'n' Shitty" befüllen.

Share if you care.