Service für AlleinerzieherInnen

14. Juli 2009, 13:04
1 Posting

Infos zu Rechts- und Sozialfragen, Kinderbetreuung, Beihilfen oder Freizeitgestaltung

Gegen die Schlechterstellung von AlleinerzieherInnen spricht sich die Wiener Frauenstadträtin Sandra Frauenberger anlässlich der aktuellen Debatte um die Neuregelung des Kindergeldes aus. "Beinahe jede zweite Ehe wird geschieden, die Zahl der AlleinerzieherInnen steigt. Das ist die Realität, die die Politik nicht negieren darf. Familienpolitik darf sich daher nicht nur auf die traditionelle Vater-Mutter-Kind-Familie beschränken", so die Wiener Frauenstadträtin. 

"84 Prozent der Wiener Alleinerziehenden sind weiblich. Trotzdem bilden Alleinerziehende keine homogene Gruppe mit eindeutigen Merkmalen. Alleinerziehende Frauen und Männer haben oft mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen. Frauen sind beispielsweise häufiger mit finanziellen Nöten konfrontiert", erläutert Frauenberger.

Unter www.alleinerziehen.at hat die Frauenabteilung der Stadt Wien eine Service-Site eingerichtet, die AlleinerzieherInnen in Rechts- und Sozialfragen informiert und Tipps und Infos über Kinderbetreuung, finanzielle Beihilfen oder Freizeitgestaltung gibt. (red)

Share if you care.