Dem Sammeltick huldigen

12. Juli 2009, 16:00
posten

Der Bildband "Wie wir mit Dingen, die wir lieben, wohnen" inspiriert zur dekorativen Präsentation

Dieses Buch eignet sich hervorragend für Menschen, die sammeln. Und doch ist es keine Anleitung zum Horten von Dingen, sondern so etwas wie ein Universum der verschiedensten Möglichkeiten, wie sich die vielen Kleinigkeiten, die sich - bewusst oder zufällig - angesammelt haben, in den eignen vier Wänden dekorativ zu präsentieren. Dem Autor geht es darum, anschaulich zu machen, wie Gefundenes, Gesammeltes und Geliebtes der eigenen Wohnung oder dem Haus ein hohes Maß an Individualität zu verleihen kann.

Vieles, was wir im Laufe der Jahre ansammeln, ist uns ans Herz gewachsen und sollte nicht in Schachteln und Schubladen verborgen bleiben. Was es braucht, ist der richtige Rahmen, das Ambiente, in dem diese Kleinodien zur Geltung kommen. Ob es sich um Trouvaillen vom Flohmarkt oder um Familienerbstücke, um ungewöhnliche Reisesouvenirs, Küchenutensilien, Kunst oder gar um religiöse Devotionalien handelt. Inspiration bietet das Buch mit eindrucksvollen Fotos sicherlich. (red)

Stafford Cliff/Gilles de Chabaneix:
Wie wir mit Dingen, die wir lieben, wohnen
Christian Brandstätter Verlag 2009
ISBN-13: 978-3850332613
Euro 29,90

  • Artikelbild
    foto: brandstätter verlag
Share if you care.