"Feind romantischer Verabredungen"

9. Juli 2009, 10:28
3 Postings

Knoblauch-Verzehr in Frankreich ist enorm zurückgegangen

Paris - Mit dem französischen Knoblauch geht es abwärts: Statt wie einst durchschnittlich ein Kilo im Jahr isst heutzutage der Franzose im Schnitt nur noch 750 bis 800 Gramm Knoblauch, wie der französische Dachverband Aniail mitteilte.

Vor allem jüngere Leute kommen demnach gut ohne die stark riechende Knolle aus, die als Feind romantischer Verabredungen gilt. Aber sie sei gut gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten und auch gegen "Orangenhaut", erklärte die Vereinigung am Dienstagabend.

Während vor zehn Jahren in Frankreich noch 35.000 Tonnen Knoblauch jährlich angebaut wurden, sind es dem Verband zufolge heute nur noch 20.000 Tonnen. Um den Verbrauch wieder anzukurbeln, schlägt Aniail ungewöhnliche Zubereitungsarten vor - etwa eine Erdbeersuppe mit Honig, Knoblauch und Basilikum. (APA/AFP)

  • Anbau von 35.000 auf 20.000 Tonnen gesunken.
    foto: photodisc

    Anbau von 35.000 auf 20.000 Tonnen gesunken.

Share if you care.