Ohne Qual der Wahl

8. Juli 2009, 16:56
49 Postings
foto: orf
Bild 1 von 4

Früher, als die Sonne noch ganztags schien und der Kalte Krieg vor Globalisierung schützte, war das Fernsehprogramm noch ein Gemeinplatz, der einerseits die Antwort "Nein, die Serie kenn ich nicht" niemals zuließ, andererseits aber auch keinen Anreiz bot, sich voll und ganz einem TV-Sumpf aus Serien, Talkshows und Soaps hinzugeben.

Der ORF bereicherte Seher damals mit gesunder Zwangsverknappung: Nachmittags konnte man andächtig die Farben im Testbild abzählen, und anstelle von Werbung sprangen manchmal spielende Katzen durch das Bild. Fernsehkonsum regulierte sich irgendwie von selbst.

Share if you care.