FreundIn/MitfahrerIn gesucht

13. Juli 2009, 17:12
31 Postings

Wir vergeben einen Platz auf einer Vespa für eine Wochenend-Tour

Der Werner Okrina ist der Häuptling von "Manager on Tour". Er veranstaltet verschiedene Motorradtouren auf der Straße, im Gelände und jetzt auch Ausfahrten mit Rollern. Von der Rollertour hat mir der Werner erzählt, unlängst, als ich ihn bei seinem Biker Circle beim Faber traf. Da fährt er drei Tage durchs Weinviertel und frisst die Kurven des Hügellandes.

Auf den maximal 200 Kilometern, die er mit seinen Leuten am Tag zurücklegt, sagt er, fahren sie an Weingärten und an Schlössern vorbei. Bei manchen bleiben sie dann sogar stehen und besichtigen sie - genauso wie das Nonseum und eine Sektkellerei. Das Essen sei fantastisch, sagt er, und geschlafen wird in einem 4-Stern-Hotel oder einer Genießerpension. Alles ist eitel Wonne, und die Leut sind voll lieb - richtig amikal geht es da zu.

Sie wissen ja, wie das ist, wenn sich zwei Männer treffen. Nachdem mir der Werner so vorgeschwärmt hat, hab ich jetzt auch von daheim erzählt; von den besten Motorrad-Touren, die ich mit meinen Freunden gemacht habe.

Von der Tour übern Großglockner mit dem Freund, der keine Straßenkarten lesen kann und wir uns deswegen bei der Hinfahrt öfter verfranst haben als Odysseus am Weg nach Hause - nur dass bei uns von Sirenen weit und breit nix zu sehen war.

Dann hat der Werner wieder Luft geholt. Nur, dass der jetzt nicht versucht hat, meine Geschichte zu übertreffen, sondern mir ganz galant reingerieben hat, dass er versteht, wie blöd das ist und deswegen seine Touren ja von einem Guide geführt werden, die noch dazu mit GPS ausgestattet sind.

Na ja, eh super, dann wieder ich: Ich erzähl von der Tour mit einer Freundin nach Kärnten. Ein steiler Zahn, die Prinzessin. Und dass es uns kurz vor dem Hotel komplett eingeregnet hat, war ja schon fast ein Plan, damit sie sich dann im Hotel bei mir ein bisserl anwärmen muss. Blöderweise ist mir dann der Sprit ausgegangen, und bis ich im Hotel war, war die gute Freundin schon lange trockengelegt und lehnte an der Bar, in den Armen eines Kerls, der damit prahlte, dass er gestern beim Dorffest Dritter beim Antonio Banderas Doppelgänger-Wettbewerb wurde.

Werner legt eins drauf und erzählt von seinem Begleitfahrzeug bei den Touren, das zwar im Grunde dazu da ist, das Gepäck seiner Leute spazieren zu führen, aber im Pannenfall natürlich auch zur Stelle ist.

Bei Pannenfall fiel mir die Tour ein, bei der ich hinter meinem Freund im Burgenland her fuhr und in einer Kurve nicht nur herrliche Blumen fand, sondern diese auch gleich versuchte durch die Lüftungsschlitze meines Helmes ins Innere zu saugen, während mein guter Freund einfach weiterfuhr, und erst bei der Einkehr bei seinen Eltern draufkam, dass er mich verloren hatte.

Der Werner lachte ein bisserl gezwungen und meint, so hetzen tut er sich mit seinen Leuten nicht, aber natürlich ist bei seinen Enduro-Touren schon auch Potential da, für das eine oder andere Hoppala. Seine Rollertour sei eher ungefährlich, erklärt er, und legt nach, dass ich ja einen meiner vielen Freunde einpacken soll, und mit ihm oder ihr doch einfach bei der Weinviertel-Tour mitfahren soll: Falls ich von 11. bis 13. September Zeit habe. Der Werner übernimmt die Kosten für Übernächtigung, Halbpension, Begleitfahrzeug und die Besuche, die wir in der Sektkellerei oder dem Nonseum machen; sogar eine Vespa stellt er jedem von uns zur Verfügung, weil wir ja sicher keine haben...

Na klar hab ich sofort zugesagt. Jetzt such ich nur noch jemanden, der mitfährt und sich als Freund oder Freundin ausgibt und ja niemandem erzählt, dass ich gar keine Freunde habe. Er oder sie braucht natürlich einen A-Schein oder B-Schein mit Code 111 und genügend Fahrpraxis, um drei Tage durchhalten zu können. Und natürlich muss er oder sie sich mit Vespas gut auskennen und so Sachen wissen, wie:

Von welchem Modell hat die Vespa GTS Super 125 das Chassis übernommen?
Ist die Vespa GTS Super 125 eine 125er oder eine 300er?
Wieviel PS hat die Vespa GTS 125?

Ist ja nicht so schwer - stand ja eh schon alles in "Die Kleine im Gewand der Großen".
Am 15. August suche ich, so mehr als zwei Einsendungen mit den richtigen Antworten, Name, Anschrift und Telefonnummer kommen, den Gewinner oder die Gewinnerin aus und am 11. September geht es dann los. (Guido Gluschitsch)

Die Gewinnfragen:
Von welchem Modell hat die Vespa GTS Super 125 das Chassis übernommen?
Ist die Vespa GTS Super 125 eine 125er oder eine 300er?
Wieviel PS hat die Vespa GTS 125?

Ihre Antworten schicken Sie bitte per Mail an online.automobil@derStandard.at.

Der oder die GewinnerIn wird per Mail verständigt. Einsendeschluss ist der 15.August 2009. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Bargeldablöse.

  • Die Freundschaft des glu kann man mit der Beantwortung von drei einfachen Fragen gewinnen.
    foto: vespa

    Die Freundschaft des glu kann man mit der Beantwortung von drei einfachen Fragen gewinnen.

  • Werner Okrina.
    foto: glu

    Werner Okrina.

Share if you care.