VLC 1.0: Player verlässt Beta-Status nach einem Jahrzehnt

7. Juli 2009, 16:47
138 Postings

Media-Player steht mit neuen Features nun für mehr Plattformen zum Download bereit

VideoLAN, die Entwickler des freien Video- und Audioplayers VLC, haben nach einer Entwicklungszeit von zehn Jahren nun Version 1.0 veröffentlicht. Der Playerder unter der GNU General Public License steht, unterstützt zahlreiche Formate und kann unter anderem unter Windows, Linux, Mac OS X, BeOS und BSD installiert werden.

Neue Features

Zu den neuen Features von Version 1.0 zählen unter anderem auch Live Recording, sofortiges Stoppen der Wiedergabe, Frame-by-Frame-Unterstützung sowie Timeshift. Die Entwickler haben neue HD-Codecs wie AES3, Dolby Digital Plus, TrueHD, Blu-Ray Linear PCM, Real Video 3.0 und 4.0 sowie neue Formate, darunter Raw Dirac und M2TS integriert. Zudem gibt es nun einen Dirac-Encorder.

Breite Unterstützung

Neu ist auch die Unterstützung von Maemo, das auf Nokias Internet Tablets zum Einsatz kommt. Die Features des Players variieren auf den verschiedenen, unterstützten Plattformen. Eine Tabelle der Entwickler gibt Auskunft, welche Funktionen unter welchem Betriebssystem zur Verfügung stehen. (red)

  • VLC-Player mit Skin subX
    screenshot: videolan

    VLC-Player mit Skin subX

Share if you care.