Neuer Mac mit Core i7, nicht von Apple

3. Juli 2009, 13:59
posten

Mac-Kloner Psystar bietet trotz Insolvenzverfahren neue Rechner mit Mac OS X und Intels Core i7-Prozessoren an

Offenbar hält der Insolvenzantrag nach Chapter 11 und eine Klage von Apple das US-Unternehmen Psystar nicht davon ab, auch weiterhin Computer mit vorinstalliertem Mac OS X anzubieten. Der neueste Wurf der Mac-Kloners ist das Modell Open(7) mit Intel Core i7-Prozessor.

Kraftpaket

Der Rechner ist mit bis zu 12 GB Arbeitsspeicher, maximal 4 Terabyte Festplattenspeicher (bei vier Festplatten), unterschiedlichen Grafiklösungen von Nvidia, optionalen DVD- oder Bluray-Laufwerken und Firewire 400 oder 800 bestückt. Der Rechner kostet in Minimalkonfiguration 1.500 US-Dollar. Psystar will auf den Rechner drei Jahre Garantie geben.

Zukunft unklar

In einem Newsletter , den TUAW entdeckt hat, versucht Psystar seine Kunden zu beruhigen, dass man trotz der Insolvenz nach Chapter 11 nun bereit sei weiter zu machen und es mit Apple aufnehmen könne. "Wenn dir das Leben Äpfel gibt, mach darauf Apfelmus", schließt der Newsletter ab. Apfelmus ist allerdings auch das einzige, was vom Geschäft übrigbleiben könnte, wenn Apple die Klage gewinnen sollte. Der Insolvenzantrag nach Chapter 11 sieht vor, dass laufende Rechtsverfahren vorübergehend eingestellt werden. Beobachter gehen daher davon aus, dass der Konkurs ein Bluff sein könnte, um einem Prozess längere Zeit aus dem Weg zu gehen. (red)

  • Psystar bringt neuen Rechner
    screenshot: red

    Psystar bringt neuen Rechner

Share if you care.