Microsofts Bing holt langsam auf

1. Juli 2009, 13:54
26 Postings

StatCounter: Bing konnte Google seit dem Relaunch geringfügig Marktanteile abspenstig machen

Seit dem Start am 3. Juni soll Bing in den USA für den Monat Juni einen durchschnittlichen Marktanteil von 8,23 Prozent erreicht haben. Davor habe Microsofts Suchmaschine Live kurz vor dem Relaunch 7,81 Prozent erreicht, wie aus aktuellen Zahlen der Internet-Analyse-Firma StatCounter hervorgeht. Demnach habe Google seither Anteile von 78,72 Prozent auf 78,48 Prozent verloren. Yahoo hingegen habe in den USA von 10,99 Prozent auf 11,04 Prozent zugelegt.

Bing verliert und gewinnt wieder

In der ersten Juni-Woche habe Bing kurzfristig einen Anteil von 9,21 Prozent erreicht, was vermutlich dem gesteigerten Interesse der User nach dem medial vielbeachteten Launch zuzuschreiben ist. Mitte Juni sei der Marktanteil gefallen und in der letzten Juniwoche nun wieder auf 8,45 Prozent angestiegen. Das Wachstum von Bing sei zwar nicht bemerkenswert, dennoch sei ein positiver Trend zu erkennen, so StatCounter CEO Adohan Cullen gegenüber Reuters. StatCounter basiert seine Daten auf vier Millionen Seitenaufrufen pro Monat, die in einem Netzwerk von Websites überwacht werden.

Weltweite Anteile

Auch Net Applications verzeichnet einen minimalen Rückgang der Marktanteile von Google weltweit. Von Mai auf Juni seien die Anteile des Unternehmens von 81,50 auf 81,22 Prozent zurückgegangen, wie zuletzt im Dezember 2008. Für Bing wird ein weltweiter Anteil von 5,31 Prozent ausgewiesen. Vergleichsdaten aus den Vormonaten zu Microsofts Suchmaschinenvorgänger weist Net Applications allerdings nicht aus. (br)

  • Bing holt langsam auf
    screenshot: red

    Bing holt langsam auf

Share if you care.