Twitter überarbeitet User- Interface im Mac-Look

1. Juli 2009, 10:05
17 Postings

Der Microblog verbessert seine Benutzeroberfläche - Flickr führt inzwischen eine lange vermisste Twitter-Funktion ein

Twitter hat ein paar Änderungen am User-Interface vorgenommen, mit denen die Kommunikation mit anderen Usern vereinfacht werden soll. Die Änderungen betreffen die Following- und Followers-Bereiche.

Mehr Möglichkeiten

So ist es nun möglich direkt aus der Liste der Follower bzw. der Personen, denen man selbst folgt, @-Antworten und direkte Nachrichten zu schicken. Follower kann man direkt aus dieser Ansicht hinzufügen oder blockieren. Auch kann die Ansicht nun zwischen einer reinen Auflistung der Namen und kleinen Profilfotos sowie einer Liste mit größeren Fotos und den jeweils letzten Tweets gewechselt werden. Einen Retweet-Button, womit man die Tweets anderer User zitieren und weiterverbreiten kann, gibt es beim Web-Service allerdings noch immer nicht.

iPhone-Version?

Techcrunch merkt an, dass die neuen Buttons dem Design von Mac OS X stark ähneln und stellt die Vermutung an, dass der Web-Service demnächst als mobile Version für das iPhone optimiert lanciert werden könnte.

Über Flickr twittern

Daneben hat die Foto-Plattform Flicker eine Funktion gestartet, mit der man Flickr-Einträge glaichzeitig auch auf Twitter veröffentlichen kann, berichtet Venture Beat. Als Link auf das Foto erscheint damit automatisch eine flic.kr-Kurz-URL. Nutzer müssen dafür in ihren Flickr-Einstellungen angeben, dass neue Eintrag auch auf Twitter gepostet werden sollen. Flickr-to-Twitter funktioniert auch vom Handy aus. Flickr bietet diese Funktion reichlich spät an. Dienste wie Twitpic, Brightkite, Posterous oder PhotoBucket haben dieses Feature schon längst integriert. (br)

  • Für Following und Followers sind nun zwei Ansichten möglich.
    screenshot: red

    Für Following und Followers sind nun zwei Ansichten möglich.

  • User haben mehr Möglichkeiten direkt aus den Follower/Following-Listen zu posten.
    screenshot: red

    User haben mehr Möglichkeiten direkt aus den Follower/Following-Listen zu posten.

Share if you care.