Vollversammlung verurteilt Militärputsch

30. Juni 2009, 19:57
posten

Sofortige Wiedereinsetzung von Präsident Zelaya gefordert

New York - Die UNO-Vollversammlung hat am Dienstag den Militärputsch in Honduras verurteilt und die sofortige Wiedereinsetzung des gewählten Präsidenten Manuel Zelaya gefordert. Die Versammlung verabschiedete per Akklamation eine Entschließung, in der alle 191 Mitgliedsstaaten aufgerufen werden, keine andere Regierung des mittelamerikanischen Staates anzuerkennen als die von Zelaya.

Der linksgerichtete Präsident wurde am Sonntag ins Exil nach Costa Rica gezwungen, nachdem Soldaten seinen Regierungssitz gestürmt hatten. Auslöser war ein Streit um ein vom Parlament und dem Obersten Gericht abgelehntes Referendum, mit dem der Präsident eine verfassungsgebende Versammlung in die Wege leiten wollte. Zelaya hielt sich am Dienstag am Sitz der Vereinten Nationen in New York auf und dankte der Vollversammlung für ihre Unterstützung. (APA/AP)

Share if you care.