Alternativen für Antriebe - Frauen in der Forschung

30. Juni 2009, 18:42
posten

Alternativen für Antriebe: Das Förderprogramm A3plus des Infrastrukturministeriums soll den Verkehr der Zukunft durch die Unterstützung von F&E im Bereich alternative Antriebstechnologien und Kraftstoffe umweltfreundlicher machen. Die derzeitige, dritte Ausschreibung, für die fünf Millionen Euro zur Verfügung stehen, läuft noch bis 20.7., 12 Uhr (E-Call). Weitere Infos bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG. Tel.: 057755-5032.

Link
+ A3plus - 3. Ausschreibung

Frauen in der Forschung: Das Infrastrukturministerium hat den Staatspreis für Chancengleichheit ins Leben gerufen, um Frauen, die in Forschung und Entwicklung in Betrieben tätig sind, mehr Möglichkeiten zu bieten. Projekte können noch bis 22. Juli, 16 Uhr, eingereicht werden.

Link
+ www.femtech.at

(DER STANDARD, Printausgabe, 01.07.2009)

Share if you care.