Brüssel verlangt von AUA massive Schrumpfung

30. Juni 2009, 18:47
78 Postings

Geht es nach der EU-Kommission, kommt auf die AUA ein massiver Aderlass zu. Wie DER STANDARD aus Brüssel erfuhr, will Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes eine Schrumpfung der Airline um ein Fünftel bis 2010 gegenüber Jänner 2008 erreichen, soll die Übernahme durch die Lufthansa genehmigt werden. Sollte sich die Niederländerin durchsetzen, würde das einen massiven Mitarbeiterabbau bei der AUA zur Folge haben.

Besonders massiv ist das Chartergeschäft von den Auflagen betroffen, das auf die Hälfte schrumpfen würde. Zudem will Kroes weitere Zugeständnisse auf ertragskräftigen Routen, konkret Frankfurt-Wien und Genf-Wien durchsetzen. Mit den bereits getätigten Zusagen käme man - gemessen an sogenannten Sitzkilometern - auf die 20-prozentige Schrumpfung, heißt es in einem am Dienstag vorgelegten Entwuf.

Die Lufthansa wehrt sich vehement gegen die Auflagen und will die Reduktion der Kapazitäten auf 15 Prozent eindämmen. Das sei "das Maximum dessen, was verkraftbar wäre", heißt es aus Frankfurt. EU-Botschafter Hans-Dietmar Schweisgut soll Bundeskanzler Werner Faymann dringend um eine "politische Intervention" bei Kroes, Verkehrskommissar Antonio Tajani und "allenfalls Präsident Manuel José Barroso" ersucht haben, um die Transaktion noch zu retten. Dem Vernehmen nach könnte Kroes mit der 15-prozentigen Schrumpfkur leben.

Letzte Pokerrunde

Vor der heutigen Kommissionssitzung wurde für 11.30 Uhr eine letzte Abstimmung der einzelnen Kabinette anberaumt. Sowohl die Beihilfenfrage rund um den 500 Mio. Euro Staatszuschuss an die AUA als auch die Fusionsauflagen sollen geklärt werden. Gibt es eine Einigung mit entsprechenden Konzessionen der beiden Fluglinien, würden beide Verfahren am Mittwoch abgeschlossen. Die AUA-Mitgift hatte Tajani als "Non-Aid" (keine Beihilfe) eingestuft. Kroes sieht hingegen sehr wohl eine unerlaubte staatliche Beihilfe, die nur gegen Restrukturierungszusagen genehmigt werden könne. (Andreas Schnauder, DER STANDARD, Printausgabe, 1.7.2009)

Share if you care.