Land NÖ beschloss vorerst 2,5 Millionen Euro als Hilfe

30. Juni 2009, 14:41
posten

Erwin Pröll: "Nur erster Schritt" - Von 15 bis 20 Mio. Euro an Schäden auszugehen

Die NÖ Landesregierung hat in ihrer Sitzung am Dienstag beschlossen, für die Opfer des Hochwassers im Bundesland vorerst 2,5 Mio. Euro zur Verfügung zu stellen. Dies sei "nur ein erster Schritt", unterstrich Landeshauptmann Erwin Pröll. Nach bisher vorliegenden Meldungen sei von 15 bis 20 Mio. Euro an Schäden auszugehen.

"Noch am heutigen Tag" würden die ersten Gelder ausbezahlt, betonte der Landeshauptmann. Außerdem erinnerte er an das Ersuchen an die Gemeinden, über die Schadenskommissionen so rasch wie möglich die Erhebungen durchzuführen. (APA)

Share if you care.