Viareggio am Ligurischen Meer

30. Juni 2009, 12:04
posten

Sandstrände, Jugendstilbauten, Karneval

Viareggio ist einer der ältesten und bekanntesten Badeorte in der Toskana. Die Stadt liegt nordwestlich von Pisa am Ligurischen Meer und ist vor allem für ihre Jugendstilbauten und ihre Sandstrände bekannt. Der Fremdenverkehr in Viareggio geht laut der Italienischen Zentrale für Tourismus (ENIT) auf die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück.

Auslöser für den ersten Urlauberandrang sei damals der Besuch von Paolina Borghese, einer Schwester Napoleon Bonapartes, gewesen. Der Karneval von Viareggio wird seit 1863 gefeiert und gilt nach ENIT-Angaben als zweitwichtigster Italiens nach dem von Venedig.

Im vergangenen Jahr wurden gut 200.000 Gäste in den Hotels von Viareggio gezählt, etwa ein Drittel der Reisenden stammte aus dem Ausland. Über viele Jahre wurde Viareggio auch in Sportberichten immer wieder genannt - als Wohnort von Fußball-Schiedsrichter Pierluigi Collina. (APA/dpa)

Share if you care.