Rewe baut Touristik­geschäft trotz Krise aus

30. Juni 2009, 11:05
posten

Die Nummer Drei unter den deutschen Handelsriesen will die Lücke zu den Konkurrenten TUI und Thomas Cook verkleinern

Berlin/Köln - Deutschlands drittgrößter Reiseveranstalter, der Handelskonzern Rewe, baut mitten in der Konjunkturkrise sein Touristikgeschäft mit den Marken Dertour und ITS aus. Während die großen Konkurrenten TUI und Thomas Cook ihre Kapazitäten in den vergangenen Monaten angesichts der gesunkenen Nachfrage reduzierten, kaufte der Kölner Konzern mehr Hotelzimmer und mehr Flugsitze ein.

"Wir haben im Vergleich zu den Vorjahren einen sehr viel aggressiveren Expansionskurs gefahren", sagte Rewe-Touristikchef Norbert Fiebig der Tageszeitung "Die Welt". Der Konzern hoffe, so den Verbrauchern noch Angebote offerieren zu können, wenn die anderen bereits ausverkauft seien. "Am Ende des Jahres werden wir unseren Marktanteil sehr sichtbar erhöht haben und zu den beiden großen Anbietern aufschließen", sagte Fiebig.

Buchungsverhalten ändert sich

Nach Einschätzung des Unternehmens hat sich das Buchungsverhalten der Bundesbürger deutlich verändert. Es werde deutlich kurzfristiger entschieden. "Die Verbraucher sind verunsichert, weil sie nicht einschätzen können, wie sich die Krise auf ihren Alltag auswirken wird, meinte der Manager.

Nach Angaben von Fiebig nimmt der Konzern im Interesse der Expansion bewusst in Kauf, dass Marge und Auslastung sinken. Dennoch werde Rewe auch in diesem Jahr mit den Touristikaktivitäten Geld verdienen". Rewe schneide beim Umsatz bisher besser ab als im Vorjahr, sagte Fiebig. Damit entwickle sich das Geschäft erfolgreicher als bei den meisten Wettbewerbern.

Rewe hatte erst kürzlich Interesse an einer Übernahme des Konkurrenten Thomas Cook signalisiert, der mehrheitlich zum insolventen Handelskonzern Arcandor gehört. Fiebig machte zu diesem Thema keine Angaben. Er sagte allerdings: "Unsere Finanzierungsmöglichkeiten reichen aus, um uns auch in der Touristik gegebenenfalls noch gezielt zu verstärken. (APA/AP)

Share if you care.