Parlament beschließt Steuerreform

29. Juni 2009, 21:03
4 Postings

Flat Tax kommt näher

Budapest - Das ungarische Parlament hat am Montag ein komplexes Steuerreformpaket beschlossen. Eine spürbare Entlastung bei der Einkommenssteuer wird durch erhöhte Konsumsteuern, die Einführung einer neuen Immobiliensteuer und eine bereits früher beschlossene Mehrwertsteuererhöhung aufgewogen. Schon am 1. Juli steigt die Mehrwertsteuer gemäß einer bereits zuvor beschlossenen Gesetzesnovelle von derzeit 20 auf 25 Prozent.

Die am Montag gebilligte Reform der Einkommenssteuer bringt Ungarn der in Nachbarländern wie der Slowakei und der Rumänien schon seit längerem gängigen Flat Tax näher. Ab kommendem Jahr werden Einkommen von unter fünf Millionen Forint (18.100 Euro) im Jahr unter den Eingangssteuersatz von 17 Prozent fallen. In dessen Genuss werden demnach Berechnungen zufolge 85 bis 90 Prozent der Steuerpflichtigen kommen. Ab 2011 steigt die Einkommensgrenze für den Eingangssteuersatz sogar auf 15 Millionen Forint. (APA/dpa)

Share if you care.