Exotik in der Wunderkammer

29. Juni 2009, 19:23
posten

Große Gefühle durch Bilder auf Kristallen

Wattens - Der indische Regisseur Shekhar Kapur wirkt wie ein exotischer Farbtupfer in Wattens in Tirol. Nicht weil er etwa Cate Blanchett beruflich Regieanweisungen in Elizabeth gegeben hat. Hauptsächlich, weil er ungeniert lachend mit seiner kleinen Tochter durch die Kristallwelten tobt. Funkelt ja wirklich schön. Zusammen mit dem Architekten David Adjaye gestaltete er einen Film - und er ist wie geschaffen für eine Wunderkammer: Er bricht sich auf verschiedenen Seiten des Raumes. Wunder-lich? Auf jeden Fall Verwirrung pur für den Zuseher, bis die "richtige" Perspektive zum Betrachten gefunden ist. In der Lichtspiel-Installation Sankalpa verschmelzen gleich zwei Kunstformen: Film und Architektur. Übliche Grenzen - in denen Film betrachtet und Architektur erfahren wird - werden in der Wunderkammer verrückt. Kapurs filmische Passage durchdringt Adjayes Kaleidoskopraum.

Passenderweise kommt der Titel des Filmes aus der Yoga-Sprache. Regisseur Shekhar Kapur: "Du bist, was dein tiefer Wunsch ist." Ob Swarovski mit Sankalpa ins Film-Biz einsteigen will, bestätigt Kristallwelten-Chef Andreas Braun nicht: "Alles, was wir machen, ist Entertainment, da gehört Film auch dazu." (ver, DER STANDARD Print-Ausgabe, 30.06.2009)

 

Share if you care.